<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Dank Gewinnanstieg 05.03.2019 16:31:00

Siltronic-Aktie fällt zurück: Siltronic verdoppelt Dividende und bestätigt verhaltenden Ausblick

Siltronic-Aktie fällt zurück: Siltronic verdoppelt Dividende und bestätigt verhaltenden Ausblick

Der im MDAX und TecDAX notierte Waferhersteller kündigte eine Dividende von 5,00 Euro an. Bei der Vorlage der endgültigen Jahreszahlen bestätigte das Unternehmen zudem nach einem verhaltenen Start ins Geschäftsjahr den zurückhaltenden Ausblick für 2019.

"Wenn man das Jahr 2019 mit der Geschäftsentwicklung der letzten beiden Jahre vergleicht, wird sich das laufende Geschäftsjahr verhaltener entwickeln", sagte Vorstandschef Christoph von Plotho. "Wir sind jedoch von dem zugrundeliegenden langfristigen Wachstumstrend in der Halbleiterbranche aufgrund der vielfältigen Endanwendungen wie beispielsweise Digitalisierung, Big Data oder Elektromobilität überzeugt", fügte er hinzu.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Siltronic hatte bereits Mitte Februar angekündigt, dass höhere Kosten, Aufwendungen für Investitionen sowie Abschreibungen das laufende Geschäftsjahr belasten werden. Das Unternehmen hofft auf eine Erholung des Marktumfeldes in der zweiten Jahreshälfte. Der Umsatz 2019 wird auf Vorjahresniveau gesehen, die EBITDA-Marge leicht unter Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) dürfte rund 10 Prozent niedriger ausfallen als 2018, teilte Siltronic damals mit.

2018 hat Siltronic den Umsatz dank höherer Preise und einer starken Nachfrage auf 1,46 von vorher 1,17 Milliarden Euro gesteigert, wie das Unternehmen schon Ende Januar mitgeteilt hatte. Die EBITDA-Marge verbesserte Siltronic auf 40,5 von zuvor 30 Prozent.

Das Periodenergebnis kletterte deutlich auf 401 von 192 Millionen Euro im Vorjahr, wie aus den endgültigen Zahlen hervorgeht. Nach Anteilen Dritter verdiente Siltronic 373 Millionen Euro. Davon werden 150 Millionen Euro als Dividende verteilt, das entspricht einer Ausschüttungsquote von 40 Prozent des auf die Anteilseigner entfallenden Jahresüberschusses.

Im frühen XETRA-Handel konnten die Papiere zeitweise 3,29 Prozent zulegen. Zuletzt notierten sie allerdings 1889 Prozent im Minus bei 86,60 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Siltronic AG