Schweizer Datencenter schliessen sich zusammen | 09.02.16 | finanzen.ch
SMI 11’263 0.6%  SPI 14’398 0.7%  Dow 34’201 0.5%  DAX 15’460 1.3%  Euro 1.1029 -0.1%  EStoxx50 4’033 1.0%  Gold 1’783 1.1%  Bitcoin 56’969 -2.3%  Dollar 0.9201 -0.2%  Öl 66.7 -0.2% 
09.02.2016 09:30:37

Schweizer Datencenter schliessen sich zusammen

Schweizer Datencenter schliessen sich zusammen und gründen eine eigene Dachorganisation.

Der Verband "Vigiswiss - Swiss Data Center Association" sei das erste zertifizierte Netzwerk von Unternehmen, die sich im Bereich Speicherung und Schutz von Daten in der Schweiz engagieren würden, teilt Vigiswiss am Dienstag mit. Ziel von Vigiswiss ist die Bewahrung des universellen digitalen Gedächtnisses und damit verbunden die Schaffung eines Datentresors.

Archive, medizinische Daten, Fabrikationsgeheimnisse, Regierungsinformationen, Berichte internationaler Organisationen und viele weitere sensible Daten seien heute zu sehr exponiert. Deshalb sei das Netzwerk Vigiswiss gegründet worden mit dem Ziel, der Welt einen dauerhaften und sicheren digitalen Tresor anzubieten.

Die Schweiz mit ihrer politisch neutralen, stabilen und pragmatischen Demokratie und einer Vertrauenskultur sei ein idealer strategischer Ort für Daten und liege zudem an den ultraschnellen Datenautobahnen Europas.

Der Verband Vigiswiss will die vertraulichen Daten von Regierungen, Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen nicht nur aufbewahren, sondern auch schützen. Die Leistungen der Mitglieder und Partner, dazu gehören Datencenter, Hosting-Provider, Integratoren und Anbieter verwandter Dienstleistungen, sollen durch ein Qualitätssiegel garantiert werden. Ausserdem muss ein hohes Sicherheitsniveau gewährleistet und dürfen keine illegalen Daten beherbergt werden. Ein unabhängiges Gremium soll diese Standards regelmässig überprüfen.

Der Verband besteht derzeit aus acht Mitgliedern, will aber am Data Center Forum im März weitere hinzugewinnen, wie Ralph Urech, Sprecher und Mitglied des Executive Committees auf Anfrage erklärte. An der Verbandsspitze steht René Fell, der Gründer und CEO der Abissa informatique SA in Lausanne. (awp)



Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

https://youtu.be/lv4hwlmJ6Gc

Die Aktienmärkte sind weiterhin in guter Stimmung. Was für die aktuelle Zurückhaltung sorgt und welche Wirtschafts- und Unternehmensdaten demnächst anstehen erfahren Sie im Marktupdate mit Georg Zimmermann bei BX Swiss TV.

Marktupdate 13. April 21: Zahlenflut lässt Anleger zögern – Givaudan übertrifft sich selbst | BX Swiss TV

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit