<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
17.07.2018 09:42:36

Schwedischer Telekomkonzern Telia baut Norwegen-Geschäft mit Übernahme aus

STOCKHOLM (awp international) - Das schwedische Telekomunternehmen Telia baut sein Geschäft in Norwegen mit einer Milliardenübernahme aus. Die Schweden übernehmen vom dänischen Konkurrenten TDC die Norwegen-Sparte für 21 Milliarden norwegische Kronen (2,22 Mrd Euro). Mit der Übernahme soll das bisher vor allem aus Mobilfunk bestehende Angebot in Norwegen um Breitband und TV erweitert werden, wie der schwedische Konzern am Dienstag in Stockholm mitteilte. Die übernommenen Geschäfte hatten 2017 rund vier Milliarden norwegische Kronen umgesetzt und dabei operativ 1,76 Milliarden verdient.

Der Zukauf von Telia ist eine weiterer Schritt in der aktuell laufenden Neuordnung der skandinavischen Telekommärkte. So übernahm Anfang des Jahres eine Gruppe von Pensionsfonds TDC für umgerechnet rund 5,5 Milliarden Euro. Kurz davor hatte der schwedische Anbieter Tele2 die Übernahme des Kabelnetzbetreibers Com Hem für knapp drei Milliarden Euro angekündigt. Telia selbst ist aus dem staatlichen schwedischen Telekombetreiber hervorgegangen - aktuell hält die Regierung noch 37 Prozent.

Das Unternehmen konzentriert sich jetzt wieder vor allem auf das Geschäft in Skandinavien und auf die baltischen Staaten, nachdem es sich zuletzt wieder aus einigen schief gelaufenen Investitionen in Asien und Russland zurückgezogen hat./zb/mne/fba

Analysen zu Telia (ex TeliaSonera)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Proteste in Hongkong: Mögliche Folgen für die Aktienmärkte

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News