Ansprechverhalten gezeigt 09.12.2019 06:13:00

Roche-Tochter Genentech stellt an ASH-Kongress neue Daten vor

Roche-Tochter Genentech stellt an ASH-Kongress neue Daten vor

Die Daten betreffen beispielsweise Mosunetuzumab bei Non-Hodgkin's Lymphom und Venclexta bei chronischer lymphatischer Leukämie, wie es in Medienmitteilungen am Wochenende hiess.

Dabei hätten etwa die Daten zum Medikament Mosunetuzumab (Studie I/Ib GO29781) ein dauerhaftes und vollständiges Ansprechverhalten bei Patienten mit wiederauftretendem und hartnäckigem Non-Hodgkin's Lymphom gezeigt. Die vorläufigen Sicherheits- und Effektivitäts-Daten der Studie I/Ib NP30179 für CD20-TCB bispezifische Krebs-Immuntherapien in Kombination mit Gazyva würden das Potenzial in Bezug auf Kombinationstherapien belegen, wie es weiter hiess.

Zudem wurden aktuelle Daten zu Venclexta in Kombination mit Gazyva aus der Studie CLL14 vorgelegt. Dabei seien anhaltende Remissionen bei Patienten mit zuvor unbehandelter chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) beobachtet worden. Zudem hätte die Nachbetrachtung der Murano-Studie nach vier Jahren (Venclexta+Rituxan) einen anhaltende Verlangsamung beim Fortschreiten der Krankheit im Vergleich zur Standard-Therapie gezeigt.

Der Ash-Kongress findet vom 7. bis 10. Dezember in Orlando, Florida, statt.

yr/

Zürich (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Justin Sullivan/Getty Images

Eintrag hinzufügen

Anleger-Challenge: Die Strategie des Dezember-Siegers in Risikoklasse 2 | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit
;