Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Digital Pathology Dx 18.06.2024 17:53:00

Roche-Aktie höher: Roche erhält US-Zulassung für digitales Bildgebungssystem - Lizenzvereinbarung mit Ascidian Therapeutics

Roche-Aktie höher: Roche erhält US-Zulassung für digitales Bildgebungssystem - Lizenzvereinbarung mit Ascidian Therapeutics

Die Diagnostik-Sparte von Roche hat in den USA die Zulassung für ein digitales Bildgebungssystem erhalten.

Das System Digital Pathology Dx (VENTANA DP 200) solle Pathologen bei der Überprüfung und Interpretation digitaler Bilder von gescannten Pathologie-Objektträgern unterstützen, heisst es in einer Mitteilung von Roche vom Dienstag.

Unter digitaler Pathologie versteht man laut Mitteilung die Digitalisierung des traditionellen Arbeitsablaufs in der Pathologie, angefangen vom Scannen der Objektträger über die Visualisierung bis hin zur Analyse. Die digitale Pathologie verändert demnach die traditionelle Histopathologie, indem sie die Effizienz, die Analysetiefe und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den Arbeitsabläufen der Pathologie verbessert.

Lizenzvereinbarung mit Ascidian Therapeutics

Der Pharmakonzern Roche holt sich über eine Lizenzvereinbarung mit dem US-Unternehmen Ascidian Therapeutics eine neuartige RNA-Technologie ins Haus. Das Abkommen bietet dem Basler Konzern Zugang zu einer weitreichenden Form der RNA-Bearbeitung, bei der grosse Teile des fehlerhaften genetischen Codes ersetzt werden.

Ascidian erhält zunächst 42 Millionen Dollar als Vorabzahlung und könnte dann weitere Meilensteinzahlungen von bis zu 1,8 Milliarden Dollar erhalten.

Das US-Unternehmen verfügt über eine Technologie, die allgemein als RNA-Editierung bekannt ist. Sie ist Experten zufolge vergleichbar mit dem Austausch ganzer Buchseiten, anstatt einzelne Buchstaben oder Wörter zu verändern, wie es in einem ersten Kommentar des Branchendienstes "EndpointsNews" heisst.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Ascidian Roche exklusive, zielgruppenspezifische Rechte an der RNA-Exon-Editing-Technologie von Ascidians für verschiedene neurologische Zielmoleküle gewähren.

An der SIX schlossen Roche-Papiere am Dienstag letztlich 0,98 Prozent höher bei 247,90 Franken.

hr/uh

Basel (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: SEBASTIEN BOZON/AFP/Getty Images,lucarista / Shutterstock.com,Keystone