+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.ch? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Nach elf Jahren 10.07.2019 08:57:36

Repower-CEO Kurt Bobst tritt im Herbst zurück - Roland Leuenberger Interims-CEO

Repower-CEO Kurt Bobst tritt im Herbst zurück - Roland Leuenberger Interims-CEO

Vorübergehend werde Verwaltungsrat Roland Leuenberger die Position des CEO übernehmen, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit.

Bobst, der seit 2008 CEO des Energieunternehmens ist, wolle sich beruflich neu orientieren. "Der Moment ist ideal, nach elf Jahren an der Spitze die Verantwortung für die nächste Phase der Firma in neue Hände zu geben", sagte er laut Mitteilung.

Der Verwaltungsrat bedauert das Ausscheiden von Bobst und würdigt seine Leistung. Er habe in wirtschaftlich sehr anspruchsvollen Jahren "eine erfolgreiche strategische Neuorientierung der Unternehmung erreicht", hiess es.

Stattdessen übernimmt nun am 1. September Leuenberger als Delegierter des Verwaltungsrates die Funktion des CEO ad interim. In einer Übergangsfrist von ein bis zwei Wochen werde er noch von Bobst eingearbeitet, sagte ein Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP.

Leuenberger ist seit 2016 Mitglied des Verwaltungsrates von Repower und Experte in Energie- und Finanzfragen. Seine Aufgabe als Vorsitzender des Audit Committees von Repower wird er abgeben.

Ein Suchprozess für einen definitiven Nachfolger an der Unternehmensspitze sei eingeleitet worden, sagte der Sprecher. Dank der Interimslösung habe der Verwaltungsrat aber Zeit gewonnen, um eine ideale Lösung für die Doppelfunktion des CEO und des Leiters Markts zu finden. Bobst nahm diese beiden Aufgaben bisher war.

sig/ys

Zürich (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Keystone,Repower