<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
03.07.2019 10:20:38

Photon Energy schliesst in Ungarn 3 Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 2,1 MWp ans Stromnetz an


DGAP-Media / 03.07.2019 / 10:20

Photon Energy schließt in Ungarn 3 Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 2,1 MWp ans Stromnetz an

- Die drei Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 2,1 MWp in Nagyecsed wurden an das Stromnetz der E.ON Tiszántúli Áramhálózati Zrt angeschlossen

- Die Projekte erweitern das konzerneigene Portfolio auf 39,2 MWp

- Der Gesamtjahresumsatz aller drei Kraftwerke wird voraussichtlich 250.000 EUR betragen


Amsterdam - 3. Juli 2019 - Photon Energy (WSE: PEN, die "Gruppe") gibt bekannt, dass ihre Tochtergesellschaft Photon Energy Solutions HU Kft drei Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 2,1 MWp im ungarischen Nagyecsed gebaut und an das Stromnetz angeschlossen hat. Damit erweitert die Gruppe ihr eigenes Portfolio an PV-Anlagen auf 39,2 MWp.

Die Anlagen, die sich über eine Fläche von 4,4 Hektar erstrecken, wurden an das Stromnetz der E.ON Tiszántúli Áramhálózati Zrt angeschlossen und werden voraussichtlich zirka 2,5 GWh Strom pro Jahr erzeugen.

"Der heutige Netzanschluss unserer Werke in Nagyecsed ist ein Beweis für die Fähigkeit unseres Teams, Projekte schnell umzusetzen. In nicht mehr als 127 Tagen nach der Übernahme gelang es unserem Team, den Ausführungsentwurf zu erstellen, die Baugenehmigung zu aktualisieren, alle Komponenten zu beschaffen sowie drei Kraftwerke zu bauen und anzuschließen und gleichzeitig an vielen anderen Projekten zu arbeiten. Ich bin wirklich stolz auf unser Team und möchte mich besonders bei unseren hochprofessionellen Subunternehmern und Lieferanten bedanken," sagte Photon Energy CEO Georg Hotar und fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer fokussierten, harten Arbeit PV-Projekte in Ungarn in kürzester Zeit nach unseren hohen Standards realisieren können. Der ungarische Markt ist für uns von strategischer Bedeutung und wir sind zuversichtlich, unser Ziel von 50 MWp an eigenen Kraftwerken im Land bis Ende 2020 zu erreichen".

Photon Energy wird diese Kraftwerke über drei hundertprozentige Projektgesellschaften Aligoté Kft, Proma Mátra Kft, und Mediátor Ingatlanközvetítö Kft, die jeweils über eine KAT-Lizenz verfügen, langfristig besitzen und betreiben. Die KAT-Lizenz berechtigt sie zu einer Einspeisevergütung von etwa 32 HUF pro kWh (ca. 0,1 EUR pro MWh) über einen Zeitraum von bis zu 25 Jahren mit einer maximal genehmigten und unterstützten Produktion von 15.075 MWh pro Lizenz. Der Gesamtjahresumsatz aller drei Kraftwerke wird voraussichtlich 250.000 EUR betragen.

UNTERNEHMENSPROFIL
Photon Energy N.V. ist ein globales Solarenergie-Lösungs- und Dienstleistungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarenergiesystemen abdeckt. Darüber hinaus konzentriert sich das Tochterunternehmen Photon Water Technology (PWT) auf die Entwicklung und Bereitstellung von Wasseraufbereitungs- und -Sanierungssystemen für den weltweiten Einsatz. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy 60 MWp Solarkraftwerke auf zwei Kontinenten gebaut und in Betrieb genommen und die Technologie für viele weitere Projekte geliefert. Die aktuelle Projektentwicklung umfasst eine Projektpipeline von 1,3 GWp in Australien - davon 1 GWp in Partnerschaft mit Canadian Solar - und 33 MWp in Ungarn mit einem Ziel von 50 MWp bis 2020. Das O&M-Geschäft erbringt Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für 250 MWp weltweit. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und Niederlassungen in Europa und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.photonenergy.com.

MEDIENKONTAKT

Martin Kysly
T +420 774 810 670
E martin.kysly@photonenergy.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Photon Energy NV
Schlagwort(e): Energie

03.07.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


835407  03.07.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=835407&application_name=news&site_id=smarthouse

INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.