<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Überlebenskampf 09.12.2022 17:56:00

ObsEva-Aktie verliert: Aktienkapital soll um bis zu 20 Millionen Aktien erhöht werden

ObsEva-Aktie verliert: Aktienkapital soll um bis zu 20 Millionen Aktien erhöht werden

Das Biotechunternehmen ObsEva erhöht das ausgegebene Aktienkapital.

Der Verwaltungsrat habe der Ausgabe von bis zu 20 Millionen neue Aktien zugestimmt. Gezeichnet werden die Aktien vollständig von der 100-prozentigen Tochter ObsEva USA.

Der Ausgabepreis liege bei 1/13 Franken je Aktie, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Kotierung soll am oder um den 12. Dezember an der SIX Swiss Exchange erfolgen.

Mit der Transaktion sollen der angeschlagenen Gruppe zusätzliche eigene Aktien zur Verfügung gestellt werden, die künftig zur Mittelbeschaffung sowie für die Eigenkapitalpläne des Unternehmen verwendet werden könnten.

Das Genfer Unternehmen kämpft ums Überleben, seit die US-Zulassungsbehörde FDA Ende Juli den Zulassungsantrag für den wichtigsten Forschungskandidaten (Linzagolix zur Behandlung von Uterusmyomen) zurückgewiesen hat. ObsEva hat darauf eine Massenentlassung eingeleitet und um Nachlassstundung ersucht.

Im Schweizer Handel fiel die ObsEva-Aktie schlussendlich um 0,76 Prozent auf 0,16 Franken.

dm/ys

Genf (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: ObsEva