<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Prognose bestätigt 30.04.2019 16:46:00

Nemetschek startet schwungvoll ins Jahr - Aktie steigt

Nemetschek startet schwungvoll ins Jahr - Aktie steigt

Die Ziele für 2019 hat der im MDAX und TecDAX notierte Konzern bestätigt.

Der Umsatz legte in den ersten drei Monaten um rund 27 Prozent auf 129,9 Millionen Euro zu. Organisch wuchsen die Einnahmen um 21,3 Prozent, zudem trug die akquirierte Marke Spacewell zu der Zunahme bei. Wachstumstreiber waren die wiederkehrenden Umsätze aus Softwareserviceverträgen und Subscription, die um 33,9 Prozent bzw währungsbereinigt 30,0 Prozent auf 67,7 Millionen Euro stiegen. Der Umsatz aus Subscription kletterte um 124,8 Prozent auf 9,7 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 31,4 Prozent auf 36,7 Millionen Euro, die EBITDA-Marge erreichte 28,2 Prozent. Die Zunahme wurde teilweise begünstigt durch die erstmalige Anwendung des neuen IFRS-Standards 16 für die Bilanzierung von Leasingverträgen, so das Unternehmen. Bereinigt um diesen Effekt wäre das EBITDA um 18,5 Prozent höher, bei einer EBITDA-Marge von 25,5 Prozent. Der Jahresüberschuss wuchs um knapp ein Fünftel auf 19,6 Millionen Euro.

Patrik Heider, Sprecher und CFOO, sprach von einem "hervorragenden Jahresauftakt" und einem aussergewöhnlich starken ersten Quartal. "Unsere strategischen Investitionen in Lösungen der nächsten Generation und die weitere Internationalisierung zahlen sich aus", stellte er fest.

Für 2019 erwartet die Nemetschek SE ein Umsatzwachstum von 17 bis 19 Prozent auf 540 bis 550 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge soll trotz erneut hoher Investitionen in der Bandbreite von 25 und 27 Prozent liegen. In der Spanne seien die Effekte aus der Umstellung auf den neuen Leasingstandard IFRS 16 noch nicht enthalten. Inklusive der positiven Effekte werde die EBITDA-Marge 2019 zwischen 27 und 29 Prozent gesehen.

Die Papiere des Unternehmens verbuchten zuletzt noch ein Plus von 4,82 Prozent auf 163,20 Euro, nachdem sie zuvor bis auf 170 Euro geklettert waren.

DJG/bam/sha

Dow Jones Newswires

Weitere Links:


Bildquelle: Nemetschek Group