<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
05.12.2019 15:45:38

Moncler tritt Spekulationen über Kauf durch Kering entgegen

Paris/Mailand (awp/awp/sda/reu) - Der Luxusjacken-Hersteller Moncler hat Spekulationen über eine Übernahme durch die Gucci-Mutter Kering heruntergespielt. Die beiden Unternehmen sprächen zwar manchmal miteinander, es sei aber kein Deal in Arbeit, sagte Moncler-Konzernchef Remo Ruffini am Donnerstag.

Er pflege zwar von Zeit zu Zeit Kontakt mit Investoren und anderen Unternehmen aus der Branche, auch mit Kering, um strategische Chancen auszuloten und ein erfolgreiche Entwicklung von Moncler voranzutreiben. Derzeit würden aber keine konkreten Pläne verfolgt, sagte Ruffini, der Moncler 2003 gekauft hatte. Kering wollte sich nicht dazu äussern.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Mittwoch unter Berufung auf Insider berichtet, dass Kering die Fühler für eine Übernahme von Moncler ausgestreckt hat und es vorläufige Gespräche gegeben habe. Moncler wird an der Mailänder Börse mit fast 10 Milliarden Euro bewertet, die Aktien legten am Donnerstag mehr als 8 Prozent zu.

In der Luxusgüter-Branche war erst vor kurzem ein Milliardendeal angekündigt worden: Der französische Konzern LVMH mit Marken wie Louis Vuitton und Dior schluckt den US-Edeljuwelier Tiffany für insgesamt 16,2 Milliarden Dollar.

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles

Analysen zu Keringmehr Analysen

14.02.20 Kering Neutral Credit Suisse Group
14.02.20 Kering Outperform RBC Capital Markets
13.02.20 Kering buy Jefferies & Company Inc.
13.02.20 Kering Hold Deutsche Bank AG
13.02.20 Kering buy UBS AG

Eintrag hinzufügen

Apple Umsatzwarnung sorgt für rote Vorzeichen | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Kering 568.00 -3.10% Kering
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. 412.00 0.11% LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

Finanzen.net News

pagehit
;