<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
27.02.2020 15:30:00

Microsoft und Apple mit Umsatzwarnung - darauf gilt es jetzt zu achten!

Nach Apple teilte nun auch Microsoft in der Nacht zum Freitag mit, dass es seine Umsatzprognose im Bereich More Personal Computing für das laufende Quartal nach unten korrigieren muss. Das Unternehmen verwies dabei auf die Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs bei Anbietern und Herstellern von PCs in China und damit einhergehenden Störungen der Lieferkette.Im vergangenen Monat hatte Microsoft in diesem Geschäftsbereich einen Umsatz von 10,75 bis 11,15 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt und damit die Analystenerwartungen übertroffen. Wegen erhöhter Unsicherheiten aufgrund des Virus hatte der Konzern damals bereits bewusst eine aussergewöhnlich weite Spanne angegeben. Doch auch diese wird anscheinend jetzt nicht erreicht.Auch Apple mit GewinnwarnungBereits letzte Woche kassierte Apple die Umsatzprognose für das laufende Quartal. Bei iPhones gebe es Lieferengpässe, weil die Produktion in China langsamer hochgefahren werde als geplant. Ausserdem sei der Absatz von Apple-Geräten in China selbst gedämpft, da viele Geschäfte lange geschlossen blieben.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Fälligkeitstag Maximale Rendite p.a.
Alphabet Inc. (C) / Apple Inc. / Microsoft Corp. 47335201 30.11.2020 9.70 %