+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.ch? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
14.03.2012 16:52:33

Mazda streicht ein Drittel der Jobs in Europa-Zentrale

    LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Der japanische Autobauer Mazda streicht in seiner Europa-Zentrale in Leverkusen ein Drittel der Stellen. Die Zahl der Mitarbeiter solle bis Mitte des Jahres von derzeit 306 auf dann 190 sinken, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit und bestätigte einen Bericht der Fachzeitschrift "Automotive News Europe". Als Grund nannte das Unternehmen "die schwierige globale finanzielle Situation", in der sich Mazda befinde.

 

    Der Autohersteller steuert zum Ende des Geschäftsjahr 2011/12 (31. März) auf den vierten Verlust in Folge zu und erwartet nach Angaben des Sprechers einen Fehlbetrag von umgerechnet einer Milliarde Euro. Mazda hatte im vergangenen Jahr unter anderem mit den Folgen der Erdbebenkatastrophe in Japan, den Überschwemmungen in Thailand sowie dem starken Yen zu kämpfen.

 

    Der Stellenabbau in Leverkusen soll nach Unternehmensangaben möglichst ohne betriebsbedingte Kündigungen erfolgen. Mit dem Betriebsrat sei über sozialverträgliche Möglichkeiten verhandelt worden. Die Mitarbeiter seien bereits Anfang Februar darüber informiert worden, dass Mazda Europe künftig "mit einer verschlankten Struktur überwiegend strategisch operieren wird". Dazu würden den nationalen Vertriebsgesellschaften in Europa wieder mehr Kompetenzen übertragen.

 

    Die ebenfalls in Leverkusen ansässige Deutschland-Zentrale von Mazda, in der 140 Menschen beschäftigt sind, sei von den Restrukturierungsmassnahmen nicht betroffen./pa/DP/wiz

 

Analysen zu Mazda Motor Corp.mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Amun startet mit ETPs in CHF an der BX Swiss | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Mazda Motor Corp. 973.00 -0.51% Mazda Motor Corp.

Indizes in diesem Artikel

NIKKEI 225 23'303.32
0.70%

Finanzen.net News

pagehit