<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
27.03.2020 09:43:46

MÄRKTE EUROPA/Börsen starten leichter - Prosieben gesucht

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen sind am Freitag mit Abgaben in die Sitzung gestartet. Im Handel ist von Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Rally die Rede. Über deren Nachhaltigkeit gebe es Zweifel. Die jüngste Rally überrasche, seien die USA doch nun zum neuen Zentrum der Coronavirus-Epidemie geworden, so Marktteilnehmer. In der Zwischenzeit ist die Zahl der Infizierten in den USA über die Zahl in China gestiegen. Und die USA sind noch weit von einem Scheitelpunkt entfernt.

Der DAX verliert im frühen Geschäft 1,5 Prozent auf 9.847 Punkte. Für den Euro-Stoxx-50 geht es 2,0 Prozent auf 2.792 Punkte nach unten.

Die massiven Rettungspakete, die in manchen Ländern sogar die Billionen-Dollar-Marke überschreiten, konnten die Panik an den Börsen zwar erst einmal stoppen, so AxiTrader. Da die Konjunkturmassnahmen nun aber in den Kursen enthalten seien, brauche es Anzeichen dafür, dass die Pandemie unter Kontrolle gebracht werde und ein Ende des wirtschaftlichen Stillstands damit einkalkuliert werden kann.

US-Repräsentantenhaus dürfte Rettungspaket verabschieden

Es wird erwartet, dass nach dem US-Senat am Freitag nun auch das US-Repräsentantenhaus das rund 2 Billionen Dollar schwere US-Konjunkturprogramm verabschieden wird. Derweil ist der EU-Gipfel ohne Ergebnisse zu Ende gegangen. Die unterschiedliche Interessenlage zwischen dem finanzstarken Nordeuropäern und der Peripherie kam einmal mehr deutlich zum Ausdruck. Nun soll in zwei Wochen weiter verhandelt werden.

Gegen den Trend gewinnen Prosieben 7,5 Prozent. Positiv wird der Abgang des Vorstandsvorsitzenden Max Conze gesehen - dieser scheidet mit unmittelbarer Wirkung aus. Rainer Beaujean übernimmt zusätzlich zu seinen Aufgaben als Finanzvorstand das Amt des Vorstandssprechers. Wie ein Händler anmerkt, habe Conze keinen guten Ruf genossen. Mit dem Aus von Conze könnten auch die Übernahmespekulationen durch Mediaset wieder an Nahrung gewinnen. Mediaset gewinnen 3 Prozent.

Kion streicht Dividende fast vollständig

Kion verlieren mit einem Minus von 5,1 Prozent deutlicher. Das Unternehmen hat die Prognose für 2020 gestrichen und, was aus Marktsicht relevanter sein dürfte, will für 2019 nun nur eine Dividende von 4 Cent ausschütten. Anfang März hatte Kion noch eine Dividende von 1,30 Euro vorgeschlagen. Gerade Dividendenkürzungen werden von Anlegern nicht gerne gesehen. Diese haben auch zur Folge, dass Aktien aus Dividenden-Portfolios fallen.

Sanofi steigen im frühen Geschäft um 0,1 Prozent. Die Aktie profitiert damit leicht von der Ankündigung einer Kooperation mit Translate Bio für die Entwicklung eines neuen Impfstoffkandidaten für Covid-19.

Stärker im Fokus stehen am Freitag auch SAP, Software AG und Wirecard. Im Handel heisst es, die DZ Bank habe alle drei Unternehmen als mögliche Übernahmekandidaten in einer Studie herausgestellt. Alle drei Aktien halten sich deutlich besser als der Gesamtmarkt.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 2.791,97 -1,96 -55,81 -25,45

Stoxx-50 2.671,54 -1,98 -53,98 -21,50

DAX 9.846,59 -1,54 -154,37 -25,68

MDAX 20.997,66 -2,00 -428,47 -25,84

TecDAX 2.562,53 -1,15 -29,68 -15,01

SDAX 9.197,94 -1,36 -127,22 -26,49

FTSE 5.608,55 -3,56 -207,18 -22,89

CAC 4.445,63 -2,16 -97,95 -25,63

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:17 Uhr Do, 17:33 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1023 -0,13% 1,1061 1,1027 -1,7%

EUR/JPY 119,99 -0,52% 119,97 120,91 -1,6%

EUR/CHF 1,0614 -0,03% 1,0619 1,0631 -2,2%

EUR/GBP 0,9049 -0,35% 0,9027 0,9079 +6,9%

USD/JPY 108,85 -0,42% 108,36 109,71 +0,1%

GBP/USD 1,2181 +0,21% 1,2248 1,2140 -8,1%

USD/CNH (Offshore) 7,1074 +0,35% 7,0749 7,0868 +2,0%

Bitcoin

BTC/USD 6.690,76 -0,35% 6.717,51 6.630,01 -7,2%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 22,71 22,60 +0,5% 0,11 -62,1%

Brent/ICE 25,92 26,34 -1,6% -0,42 -59,9%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.618,40 1.628,99 -0,7% -10,59 +6,7%

Silber (Spot) 14,46 14,46 +0,0% +0,00 -19,0%

Platin (Spot) 746,55 741,00 +0,7% +5,55 -22,6%

Kupfer-Future 2,19 2,19 +0,4% +0,01 -21,7%

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

March 27, 2020 04:44 ET (08:44 GMT)