+++ Ihre Meinung ist gefragt! Jetzt an der Umfrage zum Thema ETFs teilnehmen +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Führungswechsel 12.11.2019 17:48:36

Lonza-Aktie verliert deutlich: CEO Marc Funk geht im Januar - VRP Baehny übernimmt interimistisch

Lonza-Aktie verliert deutlich: CEO Marc Funk geht im Januar - VRP Baehny übernimmt interimistisch

Der erst seit März dieses Jahres amtierende Marc Funk tritt als CEO zurück und wird interimistisch durch VR-Präsident Albert Baehny ersetzt.

Der Rücktritt von Funk erfolge "aus persönlichen Gründen", teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Er werde allerdings noch bis im Januar 2020 bei Lonza verbleiben, "um eine reibungslose Stabsübergabe sicherzustellen". Seine Dienste für Lonza werden in der Mitteilung verdankt.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Barriere in % Coupon in %
Lonza / Roche GS / Straumann 51176393 65.00 % 7.00 %

Zu den näheren Gründen für den Rücktritt wollte eine Sprecherin von Lonza gegenüber AWP keine näheren Angaben machen. Die Suche nach einem Nachfolger sei aber bereits eingeleitet, erklärte sie.

Funk hatte erst auf Anfang März den langjährigen CEO Richard Ridinger ersetzt, der sich nicht-exekutiven Funktionen in verschiedenen Unternehmen zuwenden wollte. Ridinger hatte damals Funk als "denkbar geeignetsten Nachfolger" bezeichnet. Funk leitete seit 2014 die Division Pharma & Biotech von Lonza.

Baehny im Doppelmandat

Bis ein Nachfolger für Funk gefunden ist, übernimmt VR-Präsident Albert Baehny interimistisch die Funktion des CEO. Aus Gründen der Good Governance sei deshalb Christoph Mäder vom Verwaltungsrat zum Independent Director ernannt worden.

Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat bei der Suche nach einem neuen CEO, wird Baehny in der Mitteilung zitiert, der Lonza seit 2018 als Präsident des Verwaltungsrats vorsteht. Baehny hat Erfahrung mit einem Doppelmandat. Bei Geberit, wo er immer noch Präsident des Verwaltungsrats ist, war er ebenfalls einige Jahre in beiden Funktionen tätig.

Lonza-Aktie fällt

Die Aktien des Spezialitätenchemieherstellers stehen am Dienstag im frühen Geschäft unter starkem Abgabedruck. In Analystenkreisen zeigt man sich überrascht bis etwas ratlos.

Zum Handelsschluss fielen Lonza im Schweizer Handel um 4,52 Prozent auf 329,30 Franken zurück. Seit Jahresbeginn resultierte für Lonza indes ohne die aktuellen Abgaben ein Wertzuwachs von über einem Drittel. Zuletzt bewegte sich der Titel in der Nähe des Allzeithochs vom vergangenen September.

Lonza gelte zwar als Qualitätsfirma, heisst es in einem Kommentar der Bank Vontobel. Allerdings sei bereits der im Frühjahr angekündigte Abgang des langjährigen CEO Richard Ridinger überraschend gekommen, was Fragen aufwerfe, zum Beispiel, ob allenfalls unter der Oberfläche versteckt ein Konflikt schwele. Es bleibe zu hoffen, dass der nächste CEO besser und vor allem für längere Zeit passe.

"Wirklich völlig unerwartet" sei diese Neuigkeit hereingekommen, schreibt Baader Helvea dazu. Auch wenn es in der Pressemitteilung geheissen habe, dass der Rücktritt aus persönlichen Gründen erfolgt sei, dürfte dies den Aktienkurs belasten. Auch bei Baader Helvea fragt man sich, ob der Rücktritt Funks nach nur acht Monaten ein Hinweis auf einen möglichen Konflikt zwischen dem Verwaltungsrat und der operativen Leitung hinweise. Das Unternehmen sei zwar gut aufgestellt, für die nähere Zukunft nun aber mit Unsicherheiten behaftet.

Überrascht zeigt sich auch die Zürcher Kantonalbank von diesem Wechsel. Sie geht davon aus, dass es eine Weile dauern dürfte, bis ein Nachfolger gefunden ist. Die Bank wertet die Nachricht aber lediglich als "leicht negativ".

cf/hr

Basel (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Keystone,Lonza

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Fälligkeitstag Maximale Rendite p.a.
Lonza / Novartis / Roche GS 49783567 23.03.2021 7.56 %
ABB / LafargeHolcim / Lonza 45380613 01.02.2021 7.27 %
Lonza Group N / Straumann Hldg. AG 48130426 12.01.2021 7.17 %