+++ Ihre Meinung ist gefragt: Umfrage zum Thema ETFs +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Milliardendeal 29.07.2019 06:45:00

London Stock Exchange verhandelt über Kauf von Refinitiv - Deutsche Börse hat das Nachsehen

London Stock Exchange verhandelt über Kauf von Refinitiv - Deutsche Börse hat das Nachsehen

Mit ihrem Vorstoss für einen Milliarden-Kauf des Finanzdatenanbieters Refinitiv fahren die Londoner dem deutschen Börsenanbieter in die Parade. Der DAX 30-Konzern wollte eigentlich die Devisenplattform von Refinitiv erwerben.

Am Samstag aber teilte die Deutsche Börse in Frankfurt überraschend mit, der Vorstand gehe "nicht vom erfolgreichen Abschluss seiner Gespräche mit Refinitiv zum möglichen Erwerb einzelner FX Geschäftsbereiche aus". Begründet wurde dies mit der Meldung der Londoner Börse London Stock Exchange (LSE), über einen möglichen Erwerb der Refinitiv Holdings Ltd zu sprechen.

Die Deutsche Börse hatte im April konkrete Gespräche mit Refinitiv über den möglichen Kauf einzelner Geschäftsbereiche im Devisenhandel bestätigt. Zugleich hiess es seinerzeit, der "in den Marktgerüchten genannte Kaufpreis von 3,5 Milliarden US-Dollar" entbehre jeder Grundlage.

Über die Transaktion wurde seit einiger Zeit spekuliert, da Refinitiv den Erlös aus einem Verkauf gut für den Abbau von Schulden gebrauchen könnte. Das Unternehmen ist 2018 aus dem Finanz- und Risikogeschäft von Thomson Reuters hervorgegangen, nachdem es an den Finanzinvestor Blackstone verkauft worden war.

Die Londoner Börse hatte am Samstag mitgeteilt, Refinitiv für 27 Milliarden US-Dollar (24,25 Mrd Euro) übernehmen zu wollen. Die Verhandlungen liefen. Es sei ungewiss, dass eine Transaktion bevorstehe, teilte die LSE weiter mit. Den Kauf, der auch die Refinitiv-Schulden einschliesse, solle mit neuen LSE-Aktien abgewickelt werden.

Refinitiv ist laut LSE ein weltweit führender Anbieter von Finanzdaten und -infrastruktur und liefert Daten und Analysen an mehr als 40 000 Kunden in 190 Ländern. Zusammen wären LSE und Refinitiv der "umsatzstärkste börsennotierte globale Finanzmarktinfrastrukturanbieter", hiess es weiter.

FRANKFURT (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: Victor Moussa / Shutterstock.com,Keystone

Analysen zu London Stock Exchange (LSE)mehr Analysen

19.09.19 London Stock Exchange (LSE buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.09.19 London Stock Exchange (LSE Neutral UBS AG
12.09.19 London Stock Exchange (LSE Hold Deutsche Bank AG
11.09.19 London Stock Exchange (LSE Neutral UBS AG
11.09.19 London Stock Exchange (LSE buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

Keine Aktien verfügbar.
Energiemarkt-Update: Quo vadis Rohölpreis? | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit