<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Schwerer Abwärtstrend? 23.04.2019 17:55:00

Lindt&Sprüngli-Aktien drehen nach Barron's Kommentar ins Plus

Lindt&Sprüngli-Aktien drehen nach Barron's Kommentar ins Plus

Die Aktie des Premiumschokoladeherstellers werde derzeit mit einem Kursgewinn-Verhältnis von 35,7 mal gehandelt und sei damit nach Hermes die zweitteuerste Konsumaktie Europas, heisst es in dem Artikel. Der Kommentator von Barron's zeigt sich "unsicher, ob sich das Unternehmen lediglich in einer kurzen Durststrecke befinde, oder in einen schwereren Abwärtstrend eingeschwenkt sei.

Die Lindt & Sprüngli-Namenaktie notierte am Dienstagmorgen zunächst tiefer, konnte dann aber ins Plus drehen und schloss 0,51 Prozent höher bei 78'800,00 Franken.

Seit Jahresanfang hat der Titel 'nur' knapp sieben Prozent gewonnen. Der umfassende SPI dagegen liegt mit 17 Prozent im Plus. Der PS notierte dagegen unverändert bei 6'800,00 Franken.

Ostern sei für Lindt & Sprüngli eine wichtige Zeit, so Barron's weiter. Aber in jüngster Zeit seien gewisse Probleme aufgetreten. Vor allem die US-Einheit Russel Stover, die das Unternehmen aus Kilchberg bei Zürich 2014 für 1,5 Milliarden Dollar gekauft hat, performe unter den Erwartungen. Rossel Stover habe Marktanteile verloren, das Verkaufswachstum sei negativ und die Firma passe nicht richtig zum Premium-Image. Die USA steuern knapp einen Drittel zum Lindt-Umsatz bei.

Die Schokoladehändler leiden seit einiger Zeit unter dem gesteigerten Gesundheitsbewusstsein der Konsumenten. Zudem machen den Geschäften Online-Verkäufe zu schaffen. Und trotzdem halte Lindt & Sprüngli ein teures Netz von Geschäften aufrecht, monieren Analysten.

Die hohe Bewertung beinhalte eine Übernahmeprämie. Doch wolle die Firma selbständig bleiben und ein Kauf sei wegen der komplexen Aktionärsstruktur schwierig.

Der Osterhase möge am Sonntag durchaus mit Lindt-Süsswaren beladen sein, aber Anleger sollten sich von dieser teuren Aktie fernhalten und woanders nach süsseren Belohnungen suchen, fasst Barron's zusammen.

pre/cf

Zürich (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Keystone,Angela Weiss/GettyImages for The Weinstein Company