Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’770 0.3%  SPI 13’879 0.3%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’813 0.2%  Euro 1.0006 -0.1%  EStoxx50 3’448 -0.2%  Gold 1’811 0.2%  Bitcoin 18’622 -1.3%  Dollar 0.9593 0.4%  Öl 111.5 -3.0% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Umsatzsteigerung 16.05.2022 13:25:00

lastminute.com-Aktie im Plus: LM Group nähert wich wieder Umsätzen auf Vorkriegsniveau

lastminute.com-Aktie im Plus: LM Group nähert wich wieder Umsätzen auf Vorkriegsniveau

Die LM Group hat im ersten Quartal den Umsatz massiv gesteigert und wieder Gewinn gemacht. Der Online-Reiseanbieter kam damit dem Vorkrisenniveau wieder deutlich näher.

Den Einfluss des Ukraine-Kriegs und der Inflation bezeichnet die Gruppe derweil als unwesentlich.

Konkret hat sich der Umsatz von Januar bis März mit 66,3 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verfünffacht, wie LM Group am Montag mitteilte. Gegenüber dem Vorkrisenniveau aus dem Jahr 2019 fehlten damit noch 20 Prozent.

Gruppe wieder profitabel

Seit Mitte Januar habe sich das Geschäft schnell vom Omikron-Tief erholt, wobei die dynamischen Urlaubspakete weiterhin das Wachstum angetrieben hätten, heisst es im Communiqué. In den Paketen werden Transport und Unterkunft mit touristischen Angeboten wie etwa Sightseeing kombiniert, sie gelten als margen-stärker als andere Angebote der Gruppe.

Damit war die LM Group auch wieder profitabel. Der Betriebsgewinn (bereinigter EBITDA) lag im ersten Quartal bei 9,5 Millionen Euro, nach einem Verlust von 5,8 Millionen. Am Ende resultierte ein Reingewinn von 4,2 Millionen. Im Vorjahreszeitraum war es noch ein satter Verlust von 12,7 Millionen gewesen.

April besser als vor der Pandemie

Angetrieben durch das Ende der Reisebeschränkungen in Europa und die starke Nachfrage nach Freizeitreisen habe sich die Erholung im April 2022 noch beschleunigt, heisst es weiter. Der Monat endete mit einem Umsatzplus von 10 Prozent im Vergleich zum Niveau von vor der Pandemie bzw. vom April 2019. Im Vergleich zum April 2021 lag der Umsatz damit etwa sechsmal höher.

Weder der Krieg in der Ukraine noch der anhaltende Inflationsdruck hätten dabei auf die Verbrauchernachfrage und somit die Geschäftsentwicklung bisher wesentliche Auswirkungen gehabt, so die Gruppe weiter. Einen konkreten quantitativen Ausblick auf das gesamte Geschäftsjahr 2022 gibt der Online-Reiseanbieter aber nicht.

Zum Gruppe zählen neben lastminute.com weitere Marken wie Volagratis, Rumbo, weg.de, Bravofly, Jetcost und Hotelscan.

Die Papiere der lastminute.com zeigen sich an der SIX zeitweise mit einem Plus von 1,03 Prozent bei 34,30 Franken.

jl/rw

Zürich (awp)


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: Matt Cardy/Getty Images,zvg


Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11’188.50 18.70 WSSMAU
Short 11’380.34 13.97 USSMMU
Short 11’862.34 8.57 WSSM2U
SMI-Kurs: 10’770.40 01.07.2022 17:30:13
Long 10’305.89 18.70 JSSMVU
Long 10’020.16 12.51 DSSMQU
Long 9’623.82 8.60 VSSM6U
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

VAUDOISE VERSICHERUNGEN am 30.06.2022

Chart

Börse aktuell - Live Ticker

Verhaltener Start in die zweite Jahreshälfte: US-Börsen beenden Handel stärker -- SMI und DAX verabschieden sich etwas fester ins Wochenende -- Asiatische Indizes beenden Handel im Minus

Die US-Märkte schlossen vor dem Wochenende freundlich. Der Schweizer Leitindex drehte im Freitagshandel letztendlich in die Gewinnzone. Der deutsche Aktienmarkt kann seine Anfangsverluste wettmachen und schloss etwas höher. Die Börsen in Asien bewegten sich am Freitag auf rotem Terrain, die Börse in Hongkong blieb feiertagsbedingt geschlossen.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten