+++ US vs. China: Das könnten die Gewinner aus dem Handelskonflikt werden! Jetzt zum Webinar am 21.10. anmelden! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Interessent abgesprungen 10.10.2019 18:01:01

LafargeHolcim-Aktie legt zu: LafargeHolcim verabschiedet sich offenbar aus Bieterrennen für BASF-Bauchemie

LafargeHolcim-Aktie legt zu: LafargeHolcim verabschiedet sich offenbar aus Bieterrennen für BASF-Bauchemie

Damit sei der letzte Interessent aus dem Unternehmenslager abgesprungen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag mit Verweis auf Insider.

LafargeHolcim habe sich angesichts der von BASF angepeilten Bewertung gegen ein Gebot entschieden. Zuletzt wurde über eine Summe von rund 3 Milliarden Euro spekuliert. Bereits im September hatte sich Standard Industries, der Partner von LafargeHolcim bei diesem Vorhaben, zurück gezogen.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Barriere in % Coupon in %
ABB / Geberit / LafargeHolcim 50052785 59.00 % 6.90 %

Wie bereits bekannt, will sich BASF von dem Bereich trennen. Auf einer Investorenkonferenz Ende September sagte Konzernchef Martin Brudermüller, BASF wolle die Sparte bis Ende des Jahres verkaufen. Es gebe bestätigte Angebote, er erwarte bis Ende des Jahres, die Verträge zu unterzeichnen.

Bloomberg hatte im August berichtet, dass sich einige Finanzinvestoren aus dem Bieterverfahren zurückgezogen haben. Als Grund wurde genannt, BASF würde nicht ausreichende Informationen zur Sparte zur Verfügung stellen. Wie Bloomberg weiter berichtet, scheint jetzt noch der Finanzinvestor Cinven im Rennen zu sein. Cinven besitzt bereits ein ähnliches Geschäft und könnte auf Synergien hoffen, wenn beide Einheiten zusammengelegt werden.

Sprecher von LafargeHolcim, BASF und Cinven haben sich auf Anfrage von Bloomberg dazu nicht äussern wollen.

Im vergangenen Jahr hat das Bauchemiegeschäft von BASF dem Unternehmen einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro eingebracht, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag bei 245 Millionen Euro.

LafargeHolcim-Aktien gesucht

Die Aktien von LafargeHolcim tendieren am Donnerstag deutlich fester. Damit trotzen sie dem leicht negativen Trend des Gesamtmarktes. Die Anleger reagieren mit Erleichterung auf Medienberichte, wonach der Zementkonzern nicht an einer Übernahme des Bauchemiebereichs des Chemieriesen BASF interessiert sein soll.

Die Aktie von LafargeHolcim legte in der Schweiz letztlich 1,95 Prozent auf 46,51 Franken zu.

"Die Anleger sind erleichtert, dass sich LafargeHolcim nicht auf ein teures Abenteuer einlässt, dessen Erfolg ungewiss war", sagt ein Händler. Die Aktie profitiere daher auch von Deckungskäufen, da manche Anleger auf fallende Kurse bei einer Übernahme gewettet hätten.

Auch Bernd Pomrehn von der Bank Vontobel begrüsst die Entscheidung, nicht mitzubieten: "Mit dieser Übernahme hätte LafargeHolcim zwar eine Wachstumsplattform für seine Sparte Solutions & Products gewonnen, aber es war wichtiger, finanziell diszipliniert zu bleiben." Er habe sich angesichts der hohen Bewertung und der niedrigen Margen des Bereichs nur schwer vorstellen können, wie das Unternehmen aus dieser Investition eine attraktive Rendite erzielen sollte.

/stk/eas/jha/

JONA (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: keystone,THOMAS SAMSON/AFP/Getty Images,Keystone

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Fälligkeitstag Maximale Rendite p.a.
Allianz SE / BASF SE / Munich Re Ltd. / RWE AG 43126490 17.08.2020 8.89 %
BASF SE / Fresenius SE & Co. KGaA / Sanofi S.A. 47335111 24.08.2020 8.07 %