<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
01.12.2014 06:58:47

Kabelkonzern Altice erhöht Angebot für Portugal Telecom - Exklusive Gespräche

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Kabelkonzern Altice legt im Übernahmepoker um Portugal Telecom nach. Die Holding des französischen Internetunternehmers Patrick Drahi hat ihr Angebot für den portugiesischen Telekommunikationsanbieter nachgebessert und bietet jetzt rund 7,4 Milliarden Euro, wie Altice in der Nacht am späten Sonntagabend am Firmensitz in Luxemburg mitteilte. Darüber werde nun exklusiv verhandelt, hiess es weiter. Damit übertrifft Altice das Gebot der Finanzinvestoren Apax und Bain, die mit 7,075 Milliarden Euro die erste Offerte der Franzosen überboten hatten.

Portugal Telecom gehört bislang dem brasilianischen Telekomkonzern Oi, der sich für die laufende Konsolidierung auf dem Heimatmarkt rüstet. Der 51 Jahre alte Telekom-Milliardär Drahi will die Chance nutzen und wie zuvor in Frankreich sein Kabelangebot um Mobilfunk erweitern. Altice betreibt in Portugal bereits ein Breitbandkabelnetz mit Angeboten von Telefon, Fernsehen und Internet. In Frankreich hatte Altice mit der Tochter Numericable den Mobilfunker SFR vom Mischkonzern Vivendi übernommen und dafür neben einem Aktienpaket 13,5 Milliarden Euro in bar bezahlt.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Vom Gebot ausgeschlossen sind die Geschäfte von Portugal Telecom in Afrika sowie einige Schulden und Finanzierungskonstruktionen. Die Finanzmittel für den Kauf hat Altice nach eigenen Angaben beisammen.

In der Branche kommt es seit einiger Zeit immer stärker zu Zusammenschlüssen von Festnetz- und Mobilfunkanbietern. Vodafone erwarb in Deutschland und Spanien mit Kabel Deutschland und Ono zwei Breitbandspezialisten, der französische Orange-Konzern will den spanischen Anbieter Jazztel schlucken./stk/fbr

Analysen zu Portugal Telecom S.A.mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Inside Fonds (Anzeige)