<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Ausblick gesenkt 28.11.2019 17:52:00

innogy-Aktie trotzdem kaum verändert: Gewinnwarnung wegen E.ON-Übernahme

innogy-Aktie trotzdem kaum verändert: Gewinnwarnung wegen E.ON-Übernahme

Das bereinigte EBIT sank um 27,1 Prozent auf 1,060 Milliarden Euro. Das bereinigte Nettoergebnis ging um 53,7 Prozent auf 212 Millionen Euro zurück. Das Unternehmen senkte seinen Ausblick.

Als Grund nannte innogy erhebliche strukturelle Effekten bei der Berichterstattung infolge der Übernahme durch den Konzern E.ON. Die im Zusammenhang mit der Transaktion zu veräussernden Geschäftsaktivitäten seien in das neue Segment Divestment Business überführt worden und würden dort als nicht fortgeführte Aktivitäten ausgewiesen. Folglich könnten sie nicht länger zum bereinigten EBIT und zum bereinigten Nettoergebnis beitragen. Der Aussenumsatz sank um 1,1 Prozent auf 24,139 Milliarden Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die E.ON-Tochter nunmehr ein bereinigtes EBIT von rund 1,600 Milliarden Euro und ein bereinigtes Nettoergebnis von rund 400 Millionen Euro.

Infolge der Transaktion hält E.ON nun 76,8 Prozent der Anteile der früheren RWE-Tochter.

Im XETRA-Handel fällt die innogy-Aktie aktuell um 0,2 Prozent auf 44,49 Euro.

BERLIN (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: innogy SE