Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Starke Zahlen 05.03.2024 08:08:36

Inficon steigert den Gewinn deutlich und bezahlt mehr Dividende

Inficon steigert den Gewinn deutlich und bezahlt mehr Dividende

Das Messtechnikunternehmen Inficon hat im Geschäftsjahr 2023 den Umsatz klar gesteigert und auch deutlich mehr verdient.

Die Aktionärinnen und Aktionäre dürfen sich nun auf eine Erhöhung der Dividende freuen.

Der Gewinn legte im vergangenen Jahr um 19 Prozent auf 105,7 Millionen US-Dollar zu, wie die Gruppe am Dienstag mitteilte. Damit schnitt das Unternehmen besser ab als erwartet. Analysten hatten im Vorfeld der Zahlenpublikation im Durchschnitt mit einem Gewinn von 101,4 Millionen gerechnet.

Aus dem höheren Gewinn will Inficon auch mehr Geld an die Aktionäre ausschütten. Der Generalversammlung vom 4. April schlägt der Verwaltungsrat die Zahlung von 20 Franken je Aktie vor. Das sind zwei Franken mehr als im letzten Jahr. Die Ausschüttungsquote belaufe sich damit auf 53 Prozent, hiess es.

Starkes Umsatzplus

Das gute Abschneiden hat sich abgezeichnet, schliesslich hatte Inficon bereits Mitte Januar erste Ergebnisse zum Jahr 2023 vorgelegt und dabei ein Umsatzplus von 15 Prozent auf rund 673 Millionen Dollar angekündigt. Konkret stiegen die Verkäufe gar um 16 Prozent auf 673,7 Millionen, wie es am Dienstag heisst.

Dabei ist es Inficon gelungen, die Wachstumskadenz bis zum Jahresende auf hohem Niveau zu halten. Im Schlussquartal kletterte der Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode immerhin noch um knapp 10 Prozent in die Höhe.

Stark legte der Betriebsgewinn zu: Dieser kletterte im Gesamtjahr um 21 Prozent auf 135,2 Millionen Dollar und die dazugehörige Marge stieg um 0,9 Punkte auf 20,1 Prozent. Sie lag damit über der eigenen Prognose von "ungefähr 19 Prozent". Beim EBIT hatte Inficon im Januar ein Plus von gut einem Fünftel angekündigt.

Weiteres Wachstum angestrebt

Im laufenden Jahr gibt sich Inficon zuversichtlich, dass das Wachstum fortgesetzt werden kann. Die Aussichten für die kommenden Quartale schätzt das Unternehmen in der Mitteilung als "überwiegend optimistisch" ein.

Der aktuelle Auftragsbestand und die aktuelle Auftragslage liessen für das Jahr 2024 einen Umsatz in der Grössenordnung von 650 bis 700 Millionen Dollar erwarten, hiess es. Die Betriebsgewinnmarge soll bei "rund 20 Prozent" liegen.

mk/kw

Bad Ragaz (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: ZVG,Keystone,INFICON

Analysen zu Inficon AG (N)

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
  • ?
Zu diesem Datensatz liegen uns leider keine Daten vor.