<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
03.05.2019 08:31:45

Grossschäden belasten Swiss Re

Geschuldet war dieser vor allem den Ausgaben im Zusammenhang mit Überschwemmungen in Australien sowie dem Absturz einer Boeing-Maschine von Ethiopian Airlines im März.

Der Nettogewinn sank auf 429 von 457 Millionen US-Dollar. Die Nettoprämien stiegen um 5,5 Prozent auf 8,78 Milliarden Dollar. Zu konstanten Wechselkursen betrug die Zunahme 9,4 Prozent.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Die Überschwemmungen in Australien schlugen laut Swiss Re mit rund 210 Millionen Dollar zu Buche, der Absturz der Boeing-Maschine in Äthiopien und das anschliessende Flugverbot für die Boeing 737 MAX mit etwa 90 Millionen.

Gut lief es indes in der Sparte Leben und Kranken, der Gewinn kletterte auf den Rekord von 328 von 201 Millionen Dollar.

"Die anhaltende und sich beschleunigende Verbesserung des allgemeinen Preisumfelds für das Schaden- und Unfallgeschäft, insbesondere in schadenbelasteten Märkten, war ermutigend", sagte CEO Christian Mumenthaler. Die anhaltend positive Dynamik bei den Vertragserneuerungen stimme das Unternehmen zuversichtlich für den Ausblick.

Swiss Re prüfe weiter einen möglichen Börsengang für die britische Reassure in diesem Jahr.

Von Pietro Lombardi

ZÜRICH (Dow Jones)

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles