<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
15.05.2019 19:30:43

Gebote bei 5G-Auktion steigen erneut nur leicht

FRANKFURT (Dow Jones)--Die 5G-Frequenzauktion in Mainz ist am Mittwoch auf dem Pfad der langsam steigenden Gebotssummen geblieben. Nach der 348. Runde summierten sich die Gebote für die insgesamt 41 angebotenen Frequenzblöcke auf 5,86 Milliarden Euro, wie die Bundesnetzagentur als Veranstalterin mitteilte. Am Dienstag hatten die Gebote in Summe bei 5,84 Milliarden Euro gelegen.

Die Versteigerung hatte am 19. März begonnen und endet, wenn keiner der Beteiligten - Deutsche Telekom, Vodafone, O2 Telefonica und 1&1 Drillisch - mehr ein neues Angebot für mindestens einen Frequenzblock abgibt. Die Lizenzen haben eine Laufzeit bis 2040 und sind die Basis für die Errichtung von Netzen nach dem Mobilfunkstandard 5G, der in punkto Datenmengen und Reaktionsgeschwindigkeit eine völlig neue Dimension erreicht.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 15, 2019 13:31 ET (17:31 GMT)

Analysen zu United Internet AGmehr Analysen

22.05.19 United Internet Hold HSBC
21.05.19 United Internet kaufen Warburg Research
20.05.19 United Internet buy Kepler Cheuvreux
17.05.19 United Internet Halten DZ BANK
16.05.19 United Internet buy Deutsche Bank AG

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

1&1 Drillisch am 15.05.2019

Chart

Finanzen.net News

pagehit