+++ Verpassen Sie keine attraktiven Barrier Reverse Convertibles mehr! Melden Sie sich heute noch zu unserem neuen Newsletter an. +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Licht und Schatten 29.01.2020 22:04:00

GE-Aktie hebt ab: General Electric übertrifft Gewinn- und Umsatz-Erwartungen

GE-Aktie hebt ab: General Electric übertrifft Gewinn- und Umsatz-Erwartungen

Der Ausblick auf 2020 enthielt jedoch Licht und Schatten, während Analysten beim Gewinn mehr erwartet haben, übertraf der Ausblick für die Cashflow-Entwicklung im Industriegeschäft ihre Erwartungen deutlich.

Der Nettogewinn sank auf 538 (Vorjahr: 575) Millionen Dollar bzw. 0,06 (0,07) Dollar je Aktie. Bereinigt um Sondereffekte erhöhte sich der Gewinn je Aktie jedoch auf 0,21 (0,14) Dollar, was deutlich über dem Factset-Konsens von 0,17 liegt. Der Umsatz war mit einem leichten Rückgang um 1 Prozent auf 26,24 Milliarden Dollar ebenfalls oberhalb der Erwartungen von 25,67 Milliarden. Im Industriegeschäft wurde ein freier Cashflow von 3,88 Milliarden Dollar erwirtschaftet.

In der Kraftwerkssparte lagen die Umsätze nahezu unverändert bei 5,40 Milliarden Dollar. Analysten hatten hier mit 5,48 Milliarden Dollar etwas mehr erwartet. Im Luftfahrtsegment stiegen die Umsätze um 6 Prozent auf 8,94 (Konsens: 8,84) Milliarden Dollar. Im Gesundheitsgeschäft lagen die Umsätze mit 5,40 Milliarden Dollar leicht unter den Schätzungen. Das Geschäft mit erneuerbaren Energien legte um 2 Prozent zu auf 4,75 (Konsens: 4,44) Milliarden Dollar. Im Finanzgeschäft (GE Capital) konnte ein kleiner Gewinn von 6 Millionen Dollar realisiert werden nach einem Verlust von 177 Millionen Dollar.

Für das laufende Jahr erwartet GE einen bereinigten Gewinn je Aktie zwischen 0,50 und 0,60 Dollar. Analysten hatten bislang mit 0,67 Dollar gerechnet. Im Industriesegment wird mit einem freien Cashflow von 2 bis 4 Milliarden Dollar gerechnet, was deutlich über den Erwartungen von 1,22 Milliarden liegt. Wie GE weiter mitteilte, beruhen die Prognosen auf der Annahme, dass das Flugverbot für die Boeing 737 Max Mitte 2020 aufgehoben wird.

Die GE-Aktie hat in den vergangenen drei Monaten rund 29 Prozent zugelegt, während der Dow Jones-Index lediglich um 6,1 Prozent gestiegen ist.

Die GE-Aktie hob ab: An der NYSE ging es um 10,32 Prozent auf 12,94 US-Dollar hoch.

Von Tomi Kilgore

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Bocman1973 / Shutterstock.com,Carsten Reisinger / Shutterstock.com,Gil C / Shutterstock.com