Umsatzsteigerung 20.02.2020 17:51:00

Fresenius-Aktie mit kräftigem Plus: Fresenius erreicht Ziele - 2020-Prognosen ohne Coronavirus

Fresenius-Aktie mit kräftigem Plus: Fresenius erreicht Ziele - 2020-Prognosen ohne Coronavirus

Der Nettogewinn war wie geplant währungsbereinigt auf Vorjahresniveau, nominal ergab sich eine kleine Steigerung. Der Umsatz stieg währungsbereinigt um 6 Prozent, am oberen Ende des seit Ende Juli angepeilten Korridors von 4 bis 7 Prozent.

Die Aktionäre des Bad Homburger Medizintechnologiekonzerns und Klinikbetreibers dürfen sich auch nach dem vom Unternehmen als "Übergangsjahr" deklarierten 2019 über eine höhere Dividende freuen - sowohl bei der Mutter als auch bei der Dialysetochter Fresenius Medical Care. Bei Fresenius soll die Ausschüttung auf 0,84 Euro je Aktie von 0,80 Euro steigen. FMC hatte bereits am Vorabend eine Anhebung der Dividende auf 1,20 Euro von 1,17 Euro je Aktie angekündigt.

Im laufenden Jahr will der DAX-Konzern den Umsatz währungsbereinigt um 4 bis 7 Prozent steigern und den Nettogewinn um 1 bis 5 Prozent. Die Prognose für 2020 enthält noch keine möglichen Auswirkungen des Coronavirus. Für Aussagen dazu sei es noch zu früh. Aus heutiger Sicht erwartet Fresenius aber "keine signifikant negativen Auswirkungen" durch das Coronavirus.

Die mittelfristigen Prognosen bekräftigte der Konzern.

Im Gesamtjahr 2019 betrug der Nettogewinn 1,915 Milliarden Euro nach 1,872 Milliarden, nominal ein Plus von 2,3 Prozent, währungsbereinigt unverändert, wie vom Unternehmen wegen geplanter Investitionen angepeilt. Der Umsatz betrug im Gesamtjahr 35,5 Milliarden Euro nach 33,0 Milliarden im Jahr zuvor. Beide Zahlen sind wegen der besseren Vergleichbarkeit bereinigt um die Erstanwendung des IFRS-16-Rechnungslegungsstandards.

Im Schlussquartal betrug der bereinigte Nettogewinn 517 Millionen Euro, das war währungsbereinigt ein Plus 2 Prozent vom Vorjahreswert. Der Umsatz legte währungsbereinigt um 5 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro zu. Bis Handelsende kletterten die Fresenius-Papiere via XETRA um 2,26 Prozent ins Plus auf 49,74 Euro.

DJG/uxd/sha

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Fresenius,Casimiro PT / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

Swiss Re 71.50
2.76 %
Givaudan 2'985.00
2.65 %
Novartis 80.78
2.38 %
CS Group 7.71
2.01 %
UBS Group 8.79
1.81 %
LafargeHolcim 34.52
-0.09 %
Swiss Life Hldg 311.10
-0.19 %
Lonza Grp 391.30
-1.04 %
Sika 152.10
-2.66 %
Alcon 47.58
-3.23 %
Fehlstart ins zweite Quartal!? | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit