SMI 11’121 0.8%  SPI 14’266 0.9%  Dow 34’377 1.1%  DAX 15’417 1.4%  Euro 1.0957 0.1%  EStoxx50 4’017 1.6%  Gold 1’838 0.6%  Bitcoin 45’888 1.9%  Dollar 0.9029 -0.3%  Öl 68.5 2.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Partnerschaft 04.05.2021 17:18:00

EVOTEC-Aktie im Minus: Zusammenarbeit mit Uni Erlangen bei Nierenerkrankungen

Das Biotechnologieunternehmen EVOTEC arbeitet künftig mit dem Universitätsklinikum Erlangen im Bereich Nierenerkrankungen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammen.

Wie das im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen mitteilte, werden Biomaterialien aus der German Chronic Kidney Disease (GCKD)-Studie mit Plattformen von EVOTEC analysiert. Ziel sei es, ein besseres Verständnis der Krankheitsmechanismen, -verläufe und potenzieller Komplikationen zu gewinnen.

"Wir arbeiten weiter an unserem Ziel, eine möglichst umfangreiche molekulare Datenbank aus Patientenproben aufzubauen", sagte Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von EVOTEC. "Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt in Richtung dieses Ziels und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem einzigartigen Netzwerk."

EVOTEC-Aktien zeigen sich im XETRA-Handel derzeit 3,35 Prozent schwächer bei 34,07 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: REMY GABALDA/AFP/Getty Images