<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Ziele für 2019 erreicht 04.03.2020 17:58:46

Evonik-Aktie stark trotz vorsichtigem Ausblick für 2020

Evonik-Aktie stark trotz vorsichtigem Ausblick für 2020

Die gesteckten Ziele für 2019 erreichte der im MDAX notierte Konzern aber. Die Dividende wird wie im Vorjahr bei 1,15 Euro je Anteil liegen, kündigte der Chemiekonzern an.

Für das laufende Jahr zeigte sich Evonik angesichts des schwierigen Umfelds vorsichtig. Die schwächere Dynamik der Weltwirtschaft dürfte die Basisgeschäfte belasten. Der Konzern erwarte für 2020 einen stabilen Umsatz sowie ein bereinigtes EBITDA zwischen 2,0 Milliarden und 2,3 Milliarden Euro. 2019 stieg das bereinigte EBITDA leicht auf 2,153 (Vorjahr: 2,150) Milliarden Euro.

Evonik-CEO Christian Kullmann zeigte sich laut Mitteilung mit dem abgelaufenen Jahr weitgehend zufrieden. "In einem im Vergleich zum Vorjahr deutlich schwierigeren Marktumfeld haben wir unsere Prognose erreicht und unser Ergebnis stabil gehalten", so Kullmann. Der Umsatz sank um 1 Prozent auf 13,108 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT sackte um 12 Prozent spürbar auf 1,201 Milliarden Euro ab, das bereinigte Konzernergebnis um 11 Prozent auf 902 Millionen Euro.

Im Schlussquartal lief es für den Essener Konzern allerdings besser als in den neun Monaten vorher: Der Umsatz zog leicht um 1 Prozent auf 3,284 Milliarden an, das bereinigte EBITDA stieg sogar um 26 Prozent auf 505 Millionen Euro.

Die Aktie des Chemiekonzerns zeigte sich am Mittwoch auf der Handelsplattform XETRA fest: Das Evonik-Papier notierte 5,96 Prozent im Plus bei 24,01 Euro.

DJG/kla/sha

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com,EVONIK