Zurück geht es hier Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Wegen Gaspreisen 24.04.2024 12:10:40

Eni-Aktie unter Druck: Gewinn von Eni halbiert sich - Aktienrückkauf dennoch grösser als geplant

Eni-Aktie unter Druck: Gewinn von Eni halbiert sich - Aktienrückkauf dennoch grösser als geplant

Die niedrigeren Gaspreise haben Eni im ersten Quartal einen Gewinneinbruch beschert.

Die Aktionäre können sich aber über mehr Aktienrückkäufe freuen. Der italienische Ölkonzern kündigte an, dieses Jahr Aktien für 1,6 Milliarden Euro zurückzukaufen, 45 Prozent mehr als bisher geplant.

Im ersten Quartal sank der Nettogewinn auf 1,2 Milliarden Euro von 2,4 Milliarden im Vorjahr. Auf bereinigter Basis verdiente Eni 1,6 Milliarden Euro. Analysten hatten im Konsens von Visible Alpha mit einem Gewinn von 1,7 Milliarden Euro gerechnet.

Der Umsatz fiel um 15 Prozent auf 23 Milliarden Euro. Die Analystenprognose hatte auf 22 Milliarden gelautet. Die Öl- und Gasproduktion stieg auf 1,74 Millionen Barrel am Tag, verglichen mit 1,66 Millionen im Vorjahreszeitraum. Die Gaspreise lagen im Quartal um 50 Prozent niedriger als im Vorjahr, während die Ölpreise in etwa stabil blieben.

Eni hält an dem Plan fest, dieses Jahr 1,69 bis 1,71 Millionen Barrel am Tag zu produzieren bei einem Brent-Preis von 86 Dollar.

An der italienischen Börse fällt die Eni-Aktie am Mittwoch zeitweise um 1,31 Prozent auf 15,316 Euro.

Von Pierre Bertrand

MAILAND (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: StockStudio / Shutterstock.com,Dafinchi / Shutterstock.com