Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’710 -0.9%  SPI 13’779 -1.1%  Dow 30’947 -1.6%  DAX 12’988 -1.8%  Euro 0.9992 -0.8%  EStoxx50 3’506 -1.2%  Gold 1’824 0.3%  Bitcoin 19’040 -1.9%  Dollar 0.9507 -0.7%  Öl 119.2 0.9% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Milliardenverlust erwartet 17.06.2022 17:05:00

Enel-Aktie höher: Enel tritt Russland-Geschäft ab

Enel-Aktie höher: Enel tritt Russland-Geschäft ab

Enel verkauft seine Mehrheitsbeteiligung an PJSC Enel Russia für rund 137 Millionen Euro.

In zwei getrennten Verträgen mit dem russischen Ölkonzern Lukoil und dem privaten Fonds Gazprombank-Frezia sei die Trennung vom 56,43-prozentigen Anteil an Enel Russia land vereinbart worden, teilte der italienische Versorger in Rom mit. Enel-Vorstandschef Francesco Starace hatte nach dem Einmarsch von Putins Truppen in der Ukraine im März erklärt, sein Unternehmen könne "unter den gegenwärtigen Umständen kein weiteres Wachstum in Russland anstreben". Deshalb würden verschiedene Szenarien für die Zukunft der bestehenden Anlagen in dem Land geprüft.

Der Abschluss des Geschäfts, mit dem Enel seine gesamten russischen Stromerzeugungsanlagen veräussert, wird für das dritte Quartal erwartet. Dabei handelt es sich um etwa 5,6 Gigawatt an konventioneller Erzeugungskapazität und etwa 300 Megawatt an Windstromleistung in verschiedenen Stadien. Der Verkauf von Enel Russia dürfte einen positiven Effekt von rund 550 Millionen Euro auf die konsolidierte Nettoverschuldung des Mutterkonzerns haben, wird den Nettogewinn aber um rund 1,3 Milliarden Euro schmälern.

In Mailand steigen Enel-Aktien zeitweise um 0,701 Prozent auf 5,438 Euro.

Von Mauro Orru

BARCELONA (Dow Jones)


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: Flavio Lo Scalzo/Reuters,360b / Shutterstock.com