<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Starlink-Internet 30.06.2020 23:28:00

Elon Musk kämpft um kanadische Telekommunikations-Lizenzen

SpaceX-Raumkapsel Dragon

•Zunächst sollen nur der Norden der USA und Kanada versorgt werden - ab nächstem Jahr die ganze Welt
•Kommentarfunktion beim CRTC: Viele Kanadier sind positiv gegenüber Starlink-Internet eingestellt
•Starlink hat mit One Web Global Ltd einen Konkurrenten bekommen - neuer Stichtag ist der 26. Juni 2020

Musks Plan: Mit Starlink ab 2021 global High Speed Internet anbieten

Elon Musk möchte mit seinem SpaceX-Programm Starlink High Speed Internet anbieten - auf der Starlink-Website heisst es: "Starlink wird High Speed Breitband-Internet anbieten in Regionen, in denen der Zugang bislang teuer oder überhaupt nicht möglich war. Starlink bestrebt, den Service 2020 im Norden der USA und Kanada anzubieten und für 2021 eine schnelle fast globale Ausweitung auf die bewohnte Welt."

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Zu diesem Zweck hat Musk offenbar laut The Globe and Mail im Mai bei der Canadian Radio-television and Telecommunications Commission (CRTC) den Kauf von sogenannten "Basic International Telecommunication Services" (BITS) angefragt - und einen Kommentar der CRTC bis Ende letzter Woche eingefordert.

"Das ländliche Kanada hat momentan einen Dritte Welt-Internetzugang!"

Das CRTC bietet Privatpersonen eine Kommentarfunktion bezüglich des Starlink-Internets an. Bislang wurden ganze 1'832 Kommentare gepostet (Stand 24. Juni 2020), viele davon befürworten das Starlink-Internet: So schreibt ein Nutzer der Funktion, dass das ländliche Kanada "momentan einen Dritte Welt-Internetzugang" hat - "das macht uns zu Bürgern zweiter Klasse und benachteiligt meine Kinder". Ein anderer Nutzer schreibt, dass so endlich die "technology gap" geschlossen werden kann, ein dritter Nutzer ist der Meinung Starlink sei die einzige Möglichkeit, wie "wir, die die Möglichkeit haben, richtig an einer Wirtschaft teilhaben zu können, die jeden Tag enger mit dem Internet verbunden ist".

Selbstverständlich sind diese Meinungen nicht repräsentativ für ganz Kanada, da es sich um von Einzelpersonen gepostete Kommentare auf einer Website handelt - allerdings könnten diese Kommentare möglicherweise die Verkaufs-Entscheidung des CRTC beeinflussen.

Der Stichtag wurde verschoben - One Web Global Ltd möchte die Lizenzen ebenfalls kaufen

Ende letzter Woche, als das CRTC eigentlich seinen Kommentar zu Musks Anfrage hätte abgeben sollen, wurde der Stichtag noch einmal verschoben: One Web Global Ltd, die wie SpaceX bereits im letzten Jahr low-earth-orbit-Satelliten ins All geschossen haben, möchte die Lizenzen ebenfalls kaufen. Auf Anfrage des Unternehmens wurde der CRTC-Entscheidungstag daher auf den 26. Juni verschoben.

Wie die Entscheidung des kanadischen Telekommunikationsservices also aussehen wird und ob am 26. Juni überhaupt eine endgültige Entscheidung getroffen wird, bleibt daher noch abzuwarten.

Olga Rogler / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: SpaceX,Kevork Djansezian/Getty Images

Analysen zu Starlinkmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

Geberit 501.40
2.96 %
Sika 197.40
0.89 %
Swisscom 500.00
0.68 %
Swiss Re 76.84
0.68 %
LafargeHolcim 44.21
0.52 %
Novartis 82.41
-0.75 %
Adecco Group 46.43
-0.92 %
Alcon 55.16
-2.48 %
The Swatch Grp 200.10
-3.71 %
CieFinRichemont 61.38
-4.60 %
Markt in Wartestellung vor Berichtssaison | BX Swiss TV

Finanzen.net News

pagehit