<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
05.02.2019 09:15:36

Edisun Power kauft PV-Bauprojekt in Portugal - Smartenergy neuer Aktionär

(Meldung ausgebaut, ergänzt um Finanzierungsdetails, Smartenergy-Beteiligung)

Zürich (awp) - Der Solarstromspezialist Edisun Power erwirbt ein Photovoltaik-Bauprojekt mit einer geplanten Leistung von 49 Megawatt im Nordosten Portugals. Verkäuferin ist die Schweizerische Smartenergy Invest AG, die im Rahmen einer Kapitalerhöhung auch neuer Aktionär von Edisun wird.

Der Vollzug des Verkaufs sei von marktüblichen Bedingungen abhängig und soll spätestens im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen werden, hiess es in einer Medienmitteilung vom Montagabend. Die beiden Unternehmen hätten durch frühere Transaktionen bereits etablierte Geschäftsbeziehungen.

Smartenergy erhält Edisun-Anteil von 13,6 Prozent

Die Investition wird den Angaben zufolge aus bestehenden Mitteln, einer Projektfinanzierung sowie einer Kapitalerhöhung durch Sacheinlage abgedeckt. Die Sacheinlage erfolgt durch Ausgabe von 80'715 Aktien aus dem genehmigten Kapital, womit Smartenergy nach Abschluss der Transaktion einen Anteil von rund 13,6 Prozent an Edisun halten wird. Zudem soll an der kommenden Generalversammlung am 17. Mai ein Vertreter von Smartenergy zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen werden.

Der Bau der Anlage soll im laufenden Jahr beginnen und der Anschluss an das Netz im ersten Halbjahr 2020 erfolgen. Auf einer Fläche von gut 65 Hektaren werden jährlich rund 80 Millionen Kilowattstunden Strom produziert, was dem Jahresbedarf einer Stadt mit rund 20'000 Einwohnern entspreche, hiess es weiter. Das Projekt soll auf annualisierter Basis ab 2020 ein Nettoergebnis von rund 1 Million Franken erzielen.

Die produzierte Energie werde ohne staatliche Subventionen oder Einspeisetarife am Markt verkauft, so Edisun. Die Produktionskosten sollten dabei "aufgrund der hohen Sonneneinstrahlung und tiefen Investitionskosten weit unter den aktuellen Marktpreisen" liegen. Um die Erträge abzusichern, will das Unternehmen für die ersten Betriebsjahre ein PPA (Power Purchase Agreement) mit preislich festen Abnahmeverpflichtungen abschliessen.

yr/uh