<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Briefporto wird teurer 18.04.2019 17:55:46

Deutsche Post bekommt deutlich mehr Spielraum für Portoerhöhung - Aktie legt zu

Deutsche Post bekommt deutlich mehr Spielraum für Portoerhöhung - Aktie legt zu

Wie auf der Website der Post-Regulierungsbehörde ersichtlich ist, hat die Post nach dem aktuellen, vorläufigen Beschluss einen Preiserhöhungsspielraum von 10,63 Prozent für alle Briefsendungen bis 1.000 Gramm, die einem Preislimit unterliegen. Dies ist deutlich mehr als die 4,8 Prozent, die die Netzagentur der Post in dem ursprünglichen Vorschlag eingeräumt hatte.

Die Netzagentur begründete den höheren Spielraum damit, dass sie zum einen die Methode zur Ermittlung des Gewinns der Deutschen Post angepasst hat. Zum anderen berücksichtige sie höhere Kosten, die die Massnahmen zur Umstrukturierung und Effizienzsteigerung im Bereich Post & Paket Deutschland verursachen. Dies geschehe unter anderem durch die Einstellung von 5.000 zusätzlichen Mitarbeitern in der Zustellung. Die Bundesnetzagentur werde kontrollieren, dass die angekündigten Neueinstellungen auch tatsächlich erfolgen.

Der Vorschlag von Januar hatte die Erwartungen des Bonner Logistikunternehmens klar enttäuscht. Er lag auch unter dem vorherigen Spielraum von 7,5 Prozent, der auf drei Jahre verteilt war.

Die Post, an der die Bundesregierung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau immer noch 20,7 Prozent hält, hatte deswegen im Januar die Ziele für den Unternehmensbereich Post & Paket Deutschland gefährdet gesehen und weitere Sparmassnahmen für erforderlich gehalten.

Den endgültigen Beschluss der Bundesnetzagentur erwartet die Post Ende Mai. Erst dann könne die Post auch die konkreten Briefpreise beantragen, die ab 1. Juli 2019 gelten und dann bis 31. Dezember 2021 festgelegt sind.

Ein Sprecher der Deutschen Post wollte die vorläufige Entscheidung der Bundesnetzagentur darüber hinaus nicht kommentieren.

Die Aktie der Deutschen Post legte nach der Ankündigung um 1,6 Prozent zu. Zu Börsenschluss standen die Titel noch 1,29 Prozent im Plus bei 31,10 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Cineberg / Shutterstock.com,Deutsche Post AG,Oliver-Marc Steffen / Shutterstock.com,Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Analysen zu Deutsche Post AGmehr Analysen

20.05.19 Deutsche Post buy HSBC
17.05.19 Deutsche Post market-perform Bernstein Research
16.05.19 Deutsche Post buy Warburg Research
16.05.19 Deutsche Post Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.19 Deutsche Post Conviction Buy Goldman Sachs Group Inc.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit