<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Erste Konsolidierung 23.01.2019 17:35:45

Deutsche Börse-Aktie im Plus: Gewinnprognose 2018 deutlich übertroffen

Deutsche Börse-Aktie im Plus: Gewinnprognose 2018 deutlich übertroffen

Wie die Eschborner am Dienstagabend mitteilten, ist der bereinigte Konzern-Periodenüberschuss im Gesamtjahr 2018 auf vorläufiger Basis um rund 17 Prozent gestiegen. Damit hat der Börsenbetreiber das eigene Ziel von 10 bis 15 Prozent übertroffen.

Im Handel stossen die Zahlen auf ein positives Echo, was an einer leicht positiven Aktienreaktion deutlich wird. Und das, obgleich sich das veröffentlichte Ergebnis im Bereich der Konsensschätzungen der Analysten bewegt.

Wenn die Deutsche Börse AG voraussichtlich am 13. Februar die endgültigen Geschäftszahlen vorlegen wird, dürfte der berichtete Gewinn deutlich weniger schmeichelhaft ausfallen. Die Eschborner haben im Zusammenhang mit der Umsetzung ihres Restrukturierungsprogramms "Roadmap 2020" Einmalkosten in Höhe von 200 Millionen Euro angekündigt, die hauptsächlich 2018 anfallen sollen. Hinzu kommen andere Einmalkosten, etwa aus Rechtsstreitigkeiten.

Wie Warburg bei der Bekanntgabe der Drittquartalszahlen anmerkte, hat die Deutsche Börse in den ersten neun Monaten 2018 bislang nur 121 Millionen Euro an Einmalbelastungen verbucht. Die Analysten rechnen daher mit einem "substanziellen" Effekt im letzten Jahresquartal.

Viel spannender als die Viertquartalszahlen dürfte die Veröffentlichung der Zahlen für das erste Quartal 2019 werden. Die Eschborner haben enorm davon profitiert, dass die Volatilität 2018 stark gegenüber dem Vorjahr angezogen ist. Dieser positive Basiseffekt wird aber 2019 wegfallen. Problematisch für die Deutsche Börse könnte auch werden, dass die US-Notenbank die Zinsen 2019 wohl weniger stark anheben wird als bis vor kurzem erwartet. Die Börse profitiert von Zinseinnahmen auf in US-Dollar gehaltene Kundengelder bei Clearstream.

Im frühen Handel stiegen die Aktien um 0,6 Prozent auf 113,95 Euro. Bis zum Börsenschluss stiegen die Papiere um 1,15 Prozent auf 114,55 Euro pro Anteilsschein.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Jorg Hackemann / Shutterstock.com,Tobias Arhelger / Shutterstock.com,Deutsche Börse AG,Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Boerse AG Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-10 Shmehr Nachrichten

Analysen zu Deutsche Boerse AG Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-10 Shmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Finanzen.net News

pagehit