<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Sexueller Missbrauch 24.11.2022 17:10:00

Deutsche Bank-Aktie trotzdem stärker: Jeffrey-Epstein-Anklägerinnen setzen sich gegen Deutsche Bank und JPMorgan zur Wehr

Deutsche Bank-Aktie trotzdem stärker: Jeffrey-Epstein-Anklägerinnen setzen sich gegen Deutsche Bank und JPMorgan zur Wehr

Frauen, die Jeffrey Epstein des sexuellen Missbrauchs beschuldigt haben, verklagen die Deutsche Bank AG und JPMorgan Chase & Co.

Den beiden Banken wird vorgeworfen, sie hätten Epsteins mutmasslichen Sexhandel unterstützt und Warnsignale bezüglich ihrer wohlhabenden Kunden ignoriert. Die beiden Klagen streben den Status einer Sammelklage und einen nicht näher bezifferten finanziellen Schadenersatz an. Sie wurden am Donnerstag bei einem Bundesgericht in New York eingereicht.

"Es ist an der Zeit, dass die wirklichen Verursacher zur Verantwortung gezogen werden, insbesondere seine reichen Freunde und die Finanzinstitute, die eine wesentliche Rolle gespielt haben", sagte Bradley Edwards, einer der Anwälte in einer schriftlichen Erklärung. "Diesen Opfern wurde Unrecht angetan, und zwar von vielen, nicht nur von Epstein. Er hat nicht allein gehandelt."

Ein Sprecher der Deutschen Bank sagte: "Wir glauben, dass diese Klage unbegründet ist und werden unsere Argumente vor Gericht vortragen." Ein Sprecher von JPMorgan lehnte eine Stellungnahme ab.

Beide Banken arbeiteten jahrelang mit Epstein zusammen, nachdem er sich 2008 vor einem Gericht in Florida der Prostitution für schuldig bekannte. 2019 wurde Epstein tot in einem Gefängnis in Manhattan aufgefunden.

Mitarbeit: Patricia Kowsmann und Jenny Strasburg

Die Deutsche Bank-Aktie gewinnt im XETRA-Handel zeitweise 1,02 Prozent auf 10,33 Euro. JPMorgan-Anteile werden in den USA aufgrund des Feiertags heute nicht gehandelt.

Von Khadeeja Safdar und David Benoit

NEW YORK (Dow Jones)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: 360b / Shutterstock.com,Nessluop / Shutterstock.com,TK Kurikawa / Shutterstock.com


Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
25.11.22 Deutsche Bank Outperform RBC Capital Markets
11.11.22 Deutsche Bank Equal Weight Barclays Capital
09.11.22 Deutsche Bank Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.22 Deutsche Bank Sector Perform RBC Capital Markets
27.10.22 Deutsche Bank Underperform Credit Suisse Group

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'590.63 19.58 BPSSMU
Short 11'846.72 13.61 XSSMTU
Short 12'323.54 8.58 C0SSMU
SMI-Kurs: 11'159.88 30.11.2022 17:30:00
Long 10'716.89 19.93 IWSSMU
Long 10'441.19 13.36 ALSSMU
Long 10'031.33 9.00 3SSMJU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten