Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’762 -0.4%  SPI 13’853 -0.5%  Dow 30’947 -1.6%  DAX 13’074 -1.2%  Euro 1.0012 -0.6%  EStoxx50 3’528 -0.6%  Gold 1’831 0.6%  Bitcoin 19’125 -1.4%  Dollar 0.9525 -0.5%  Öl 119.6 1.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Übernahmegerüchte dementiert 10.06.2022 17:50:00

Credit Suisse-Aktie fällt schlussendlich: State Street dementiert Kaufinteresse

Credit Suisse-Aktie fällt schlussendlich: State Street dementiert Kaufinteresse

Die Aktien der Credit Suisse haben am Freitagvormittag mit einem deutlichen Minus auf abflauende Übernahmespekulationen reagiert.

Am Vorabend hatte der US-Finanzkonzern State Street Gerüchte über eine angepeilte Übernahme der zweitgrössten Schweizer Bank zurückgewiesen.

Um 10.40 Uhr notierten die Papiere 4,5 Prozent tiefer bei 6,28 Franken und näherten sich damit wieder ihrem erst Mitte Mai erreichten Rekordtief von 6,096 Franken. Der Gesamtmarkt verliert ebenfalls sehr deutlich (SMI -1,4%).

Am Mittwoch hatte der Finanzblog "Inside Paradeplatz" unter Berufung auf eine Quelle geschrieben, dass State Street ein Kaufgebot für die angeschlagene Credit Suisse zu 9 Franken die Aktie erwäge. Der zuvor wegen der Warnung vor einem erneuten Quartalsverlust gedrückte Aktienkurs des Instituts war danach deutlich nach oben geschnellt. Bereits am Donnerstag war die Euphorie dann aber wieder verflogen und das Papier büsste knapp sechs Prozent ein.

Die Credit-Suisse-Aktie gehört unter den Banktiteln zu den grössten Verlierern in den vergangenen Jahren. Seit Mitte 2019 summiert sich das Kursminus auf mehr als 40 Prozent; in den vergangenen zehn Jahren sackte der Wert des Papiers um mehr als 60 Prozent ab. Über 20 Jahre gesehen sind es sogar fast 90 Prozent. Der Börsenwert liegt trotz zahlreicher Kapitalerhöhungen nur noch bei knapp 17 Milliarden Franken und damit deutlich unter dem der UBS (63 Mrd). Am Freitag gaben die Papiere der Credit Suisse in Zürich zuletzt erneut um 5,72 Prozent auf 6,198 Franken nach.

Zürich/Boston (awp)


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: Pincasso / Shutterstock.com,Simon Zenger / Shutterstock.com