<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
30.06.2020 09:43:42

Commerzbank sagt Sondersitzung des Aufsichtsrates ab - Zeitung

FRANKFURT (Dow Jones)--Die für Mittwoch geplante ausserordentliche Aufsichtsratssitzung bei der Commerzbank ist einem Zeitungsbericht zufolge abgesagt. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, geht die Verschiebung auf einen nicht genannten Termin auf die Proteste der Gewerkschaft Verdi und anderer Arbeitnehmervertreter zurück. Sie monieren demnach, dass wichtige Unterlagen nicht vorlägen. Eine Sprecherin der Commerzbank wollte sich dazu nicht äussern.

Bei der Aufsichtsratssitzung wollte Finanzvorständin Bettina Orlopp eigentlich neue Sparmassnahmen vorstellen, die die Bank spätestens bei der Vorlage des Halbjahresberichts Anfang August der Öffentlichkeit präsentieren will.

Die Commerzbank hatte erst im Herbst vergangenen Jahres ein neues Strategieprogramm inklusive erheblicher Kostensenkungen vorgestellt, denen 4.300 Jobs zum Opfer fallen sollen. Die Börsen-Zeitung berichtet unterdessen, dass in der Commerzbank über den Abbau von weiteren 7.000 Arbeitsplätzen diskutiert wird.

Auch diesen Bericht wollte die Sprecherin nicht kommentieren. "Wie bereits angekündigt werden wir die Details unseres Kostenprojekts spätestens mit unseren Q2-Zahlen veröffentlichen. Im Moment werden verschiedene Optionen geprüft. Noch wurden keine Entscheidungen getroffen", sagte sie.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/kla

(END) Dow Jones Newswires

June 30, 2020 03:11 ET (07:11 GMT)