+++ Handeln Sie Hebelprodukte von BNP Paribas ab sofort bereits ab CHF 9.00 über Swiss Dots! +++ -w-
<
Nachrichten
Marktberichte
Analysen
>
Geändert am: 27.12.2019 23:14:03

SMI geht wenig bewegt ins Wochenende -- Dow Jones leicht fester -- DAX beendet Handel im Plus -- Asiens Börsen letztlich uneinheitlich

SCHWEIZ

Der Handel an der Schweizer Börse gestaltete sich vor dem Wochenende ruhig.

Der Leitindex SMI eröffnete fester und erreichte im weiteren Verlauf sogar ein neues Rekordhoch bei 10'755,68 Punkten. Schliesslich ging er 0,05 Prozent fester bei 10'730,15 Zählern ins Wochenende.

Die Nebenwerteindizes SLI und SPI gaben ihre Gewinne bis zum Mittag ebenfalls grösstenteils wieder ab. Während der SLI 0,08 Prozent im Plus bei 1'648,42 Zählern schloss, wies der SPI zum Handelsende einen kleinen Zuwachs von 0,11 Prozent auf 12'972,24 Indexeinheiten aus.

Der Höhenflug am Schweizer Aktienmarkt schien gestoppt. Der SMI, der im frühen Handel am Freitag nach den Weihnachtsfeiertagen zunächst noch ein neues Rekordhoch gesetzt hatte, rutschte im Verlauf zeitweise sogar minimal ins Minus. Laut Händlern ebbten die Anschlusskäufe ab und die Gewinne schmolzen ab. Das Geschäft verlief in ruhigen Bahnen und die Umsätze waren dünn, hiess es am Markt.

Im neuen Jahr dürften die Kurse aber wieder steigen, sagten Händler. Die Aussichten im Handelsstreit hätten sich dank der jüngsten Annäherung zwischen den USA und China verbessert, die Konjunktur dürfte sich 2020 erholen und die Notenbanken hielten ihre Geldschleusen weiter offen. "Einer Fortsetzung des Aufwärtstrends steht eigentlich nicht viel im Weg", sagte ein Händler.

DEUTSCHLAND

Der deutsche Aktienmarkt tendierte am Freitag höher.

Der DAX eröffnete mit einem Aufschlag und verteidigte seine Gewinne. Er ging 0,27 Prozent stärker bei 13'337,11 Einheiten aus dem Handel.

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt waren nach der Weihnachtspause mit Kauflaune zurückgekehrt. Gestützt wurden die Börsen von der Wall Street, wo Dow Jones & Co am Vortag abermals neue Bestmarken erreicht hatten.

Insgesamt verlief der Handel vor dem Wochenende ruhig, da viele Investoren die Bücher bereits geschlossen und sich in den Urlaub verabschiedet haben. Zuletzt hatte vor allem die Teileinigung im US-chinesischen Handelsstreit die Börsen weltweit angeschoben. Der DAX hatte in der vergangenen Woche mit 13'425 Punkten den höchsten Stand seit Anfang 2018 erreicht, seit Jahresbeginn hat der deutsche Leitindex aktuell rund ein Viertel hinzugewonnen. Eine neue Bestmarke blieb dem Börsenbarometer jedoch bislang verwehrt. Das Rekordhoch des DAX beläuft sich auf 13'596 Punkte.

Anzeige

DIE TOP-ETFS VON iSHARES

Name Valor TER Perf. 3J in %
iShares SMI® (CH)
889976
0.36
43.71
iShares Core SPI® (CH)
23793565
0.10
44.65
iShares Edge S&P 500 Mini...
20023273
0.20
49.31
iShares MSCI World ESG Sc...
43695827
0.20

iShares Electric Vehicles...
44880650
0.40

Unternehmensseitig stand QIAGEN im Fokus der Anleger: Die Absage an den eigenen Verkauf schickte die QIAGEN-Papiere auf Sinkflug.

WALL STREET

Die wichtigsten Indizes am US-Aktienmarkt hatten am Freitag ihren Rekordlauf zuerst fortgesetzt. Dann jedoch setzten moderate Gewinnmitnahmen ein.

Der US-Leitindex Dow Jones startete 0,19 Prozent fester in den Tag bei 28.675,34 Punkten und verblieb auch anschliessend in der Gewinnzone, dabei stellte er zwischenzeitlich einen neuen Rekordstand auf. Kurz vor der Schlussglocke gab er die Gewinne wieder ab. Er beendete den Tag 0,08 Prozent fester bei 28.645 Punkten. Der NASDAQ Composite wies zum US-Handelsbeginn einen Zuwachs von 0,3 Prozent auf 9.049,47 Einheiten aus. Auch er erreichte wieder einen neuen Höchststand, wurde dann von Gewinnmitnahmen jedoch ins Minus gedrückt. Sein Schlussstand: minus 0,17 Prozent bei 9.006 Punkten.

Auch am Freitag herrschte an der Wall Street noch einmal Optimismus, nachdem schon am Donnerstag neue Höchststände erreicht werden konnten. Dabei stützten zum einen ein starkes Weihnachtsgeschäft, auf der anderen Seite kamen aus China gute Konjunkturdaten. Daneben wird am Markt mittlerweile fest davon ausgegangen, das schon bald im US-chinesischen Handelsstreit ein "Phase-1-Abkommen" unterzeichnet wird.

ASIEN

Am Freitag zeigten sich die asiatischen Aktienmärkte ohne gemeinsame Tendenz.

Der Nikkei gab vor dem Wochenende 0,36 Prozent ab auf 23'837,72 Einheiten.

Daneben verbuchte der Shanghai Composite ein marginales Minus von 0,08 Prozent auf 3'005,04 Punkte. In Hongkong konnte der Hang Seng dagegen 1,30 Prozent dazugewinnen auf 28'225,42 Zähler.

An den Börsen in Asien hat sich am Freitag keine einheitliche Tendenz durchgesetzt. Auf der einen Seite stützten positive Vorgaben aus den USA und ermutigende chinesische Konjunkturdaten, auf der anderen Seite enttäuschten japanische Wirtschaftsdaten. Händler sprachen von dünnen Umsätzen aufgrund der vielerorts durch die Weihnachtsfeiertage verkürzten Handelswoche und der dürftigen Nachrichtenlage.

An der Wall Street hatten die Aktienkurse am Vortag neue Allzeithochs erreicht, nachdem der US-Einzelhandel rekordhohe Umsätze im Weihnachtsgeschäft vermeldet hatte. In China überzeugten die Gewinne der heimischen Industrieunternehmen, die im November auf Jahressicht um 5,4 Prozent gestiegen sind und damit so deutlich wie seit acht Monaten nicht mehr.

Zur positiven Grundstimmung trugen auch Spekulationen auf sinkende Zinsen bei, nachdem der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang Erwartungen befeuert hatte, dass die chinesische Notenbank bald die Mindestreserveanforderungen für die heimischen Banken lockern könnte. Damit solle die Kreditvergabe an kleinere Unternehmen erleichtert werden, sagte Li. Die Analysten von Nomura rechnen mit einer Senkung der Mindestreserveanforderung um 50 Basispunkte zum chinesischen Neujahrsfest Ende Januar.

Das Hauptaugenmerk der Marktteilnehmer lag jedoch auf dem endgültigen Abschluss eines "Phase-1"-Handelsabkommens zwischen den USA und China. Am Mittwoch hatte ein Sprecher des chinesischen Aussenministeriums gesagt, Peking und Washington befänden sich in "enger Kommunikation über detaillierte Arrangements für die Unterzeichnung des Deals". An Heiligabend hatte US-Präsident Donald Trump gesagt, der "Deal ist fertig, und wird jetzt nur noch übersetzt". Auch kündigte er eine Unterzeichnungszeremonie mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping für Januar an. Dies stimmte auch die Anleger in Asien optimistisch.

Redaktion finanzen.ch / awp / Dow Jones Newswires

Bildquelle: Keystone, Ionana Davies / Shutterstock.com, Bule Sky Studio / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
27.12.19 AlliancePharma Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Angus Ventures Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 BCM Resources CorporationShs / Quartalszahlen
27.12.19 China Green (Holdings) Ltd Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 DCM Holdings Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Deer Horn Capital Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 ePower Metals Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 ERI HOLDINGS CO. LTD. / Quartalszahlen
27.12.19 Garibaldi Resources CorpShs / Quartalszahlen
27.12.19 Granite Creek Copper Ltd Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Grizzly Diamonds LtdShs / Quartalszahlen
27.12.19 HALOWS CO LTD / Quartalszahlen
27.12.19 Himaraya Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Japan Process Development Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Keiyo Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Kitakei Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Manpasand Beverages Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Metallic Minerals Corp / Quartalszahlen
27.12.19 Miranda Gold Corp Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Nass Valley Gateway Ltd / Generalversammlung
27.12.19 Nitori Holdings Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Orestone Mining Corp Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 PiPEDO HD, Inc. / Quartalszahlen
27.12.19 POINT INC / Quartalszahlen
27.12.19 Rites Ltd Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Rogue Resources Inc / Quartalszahlen
27.12.19 Sobal Corp / Quartalszahlen
27.12.19 Taka-Q Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Techno Alpha Co Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Terra Nova Resources Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Terrace Energy Corp. / Quartalszahlen
27.12.19 Toshico ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Visible Gold Mines Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 ZCCM Investment Holdings Plc (B) / Quartalszahlen
27.12.19 Concord Medical Services Holdings Ltd (ADRs) / Generalversammlung
27.12.19 Miyoshi Precision Ltd. / Generalversammlung
27.12.19 Weidai Ltd (A) (spons. ADRs) / Generalversammlung
27.12.19 MFC Bancorp Ltd Registered Shs / Generalversammlung
27.12.19 Vilniaus Baldai AB / Generalversammlung
27.12.19 Univision Engineering Ltd / Quartalszahlen
27.12.19 Agriterra Ltd Registered Shs / Generalversammlung
27.12.19 Canada House Wellness Group Inc Registered Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Eco Atlantic Oil & Gas Ltd / Generalversammlung
27.12.19 Noble Mineral Exploration Inc Registered Shs / Generalversammlung
27.12.19 Zonetail Inc Registered Shs / Generalversammlung
27.12.19 Berkley Renewables Inc / Generalversammlung
27.12.19 Sunset Pacific Petroleum Ltd / Generalversammlung
27.12.19 Taylor Devices Inc. / Quartalszahlen
27.12.19 Forward Industries Inc.Shs / Quartalszahlen
27.12.19 Bridgeline Digital Inc Registered Shs / Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a
Anleger-Challenge: Die Strategie des Januar-Siegers in Risikoklasse 3 | BX Swiss TV

Indizes in diesem Artikel

DAX 13'783.89
0.29%
Dow Jones 29'398.08
-0.09%
NASDAQ Comp. 9'731.18
0.20%
SMI 11'169.19
0.36%
SPI 13'457.28
0.28%
NIKKEI 225 23'523.24
-0.69%
Hang Seng 27'959.60
0.52%
Shanghai Composite 2'983.62
2.28%
SLI 1'715.16
0.25%

Finanzen.net News

pagehit
;