SMI 11’159 0.4%  SPI 14’363 0.7%  Dow 34’778 0.7%  DAX 15’400 1.3%  Euro 1.0956 0.0%  EStoxx50 4’034 0.9%  Gold 1’831 0.8%  Bitcoin 51’726 1.0%  Dollar 0.9014 -0.7%  Öl 68.3 0.0% 

<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Chartvergleich
>
<
Nachrichten
Marktberichte
Analysen
>
Geändert am: 19.04.2021 22:01:33

Verluste an den US-Börsen -- SMI geht schwächer aus dem Handel -- DAX schliesst nach neuem Rekordhoch im Minus -- Asiens Börsen letztlich in Grün

Der heimische Aktienmarkt fiel am Montag zurück. Der deutsche Leitindex wies nach anfänglicher Rekordlaune negative Vorzeichen aus. Die Wall Street präsentierte sich zum Wochenbeginn rot. Die Märkte in Fernost konnten am Montag Aufschläge verbuchen.

SCHWEIZ

Der heimische Aktienmarkt präsentierte sich am Montag in Rot.

Der SMI eröffnete den Börsentag etwas schwächer, schaffte es kurzzeitig an die Nulllinie aufzuschliessen, rutschte dann aber erneut ins Minus und gab bis zum Handelsende um 0,47 Prozent auf 11'209,84 Punkte nach.

Die Nebenwerte-Indizes SLI und SPI zeigten sich ebenfalls kaum bewegt. Sie schlossen 0,34 Prozent tiefer bei 1'824,19 Zählern respektive 0,02 Prozent höher bei 14'401,23 Indexeinheiten.

Im Einklang mit den Nachbarbörsen haben die Aktienkurse in der Schweiz zum Start in die neue Woche leichter tendiert. Mangels frischer Impulse und kurz vor der anstehenden Quartalsberichtssaison dürfte bei den Anlegern die Neigung zu Gewinnmitnahmen bzw. zum Abwarten dominiert haben. Der Dividendenabgang beim Schwergewicht Nestlé drückte den SMI zusätzlich.

Am Morgen näherte sich der SMI dem Allzeithoch vom Februar 2020 (11'270 Punkte) bis auf gut drei Zähler, fiel dann aber wieder relativ klar ins Minus. Die meisten Händler sind gleichwohl überzeugt, dass der Rekord bald eingestellt wird, auch wenn sich die Marke als "harter Widerstand" entpuppe. Sei er erst mal geknackt, gebe es für den SMI beträchtliches Potenzial, zumal er in den letzten Wochen und Monaten schlechter performt habe als andere Indizes, so die Einschätzung.
Während die Nachrichtenlage zum Wochenstart noch dünn war, stehen in den nächsten Tagen Roche, Nestlé, CS, LafargeHolcim und Temenos mit Zahlen auf der Agenda.

DEUTSCHLAND

Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Montag die Bären.

Der DAX konnte zum Handelsbeginn zulegen und kletterte zum Wochenstart auf ein neues Rekordhoch bei 15'501,84 Punkten, womit er erstmals über der runden Marke von 15'500 Punkten notierte. Im Verlauf fiel der deutsche Leitindex jedoch in die Verlustzone zurück und beendete die Sitzung 0,59 Prozent im Minus bei 15'368,39 Zählern.

Am Montag hiess es, die Stimmung bleibe grundsätzlich gut, da Anleger weiter auf die Chancen für die Wirtschaft in einer Zeit nach der Corona-Pandemie setzten. Marktbeobachter Milan Cutkovic vom Broker Axi verwies auf die gut angelaufene US-Berichtssaison als "Motor für eine Fortsetzung des Bullenmarktes".

Experte Cutkovic ergänzte aber, dass die Luft mit jedem Kursgewinn dünner werde. Laut seinem Kollegen Andreas Lipkow von der Comdirect ist schon sehr viel Konjunkturoptimismus eingepreist. Das hohe Kursniveau spiegele auch die massiven internationalen Konjunkturprogramme schon wider.

WALL STREET

Die US-Börsen verbuchten am Montag Verluste.

Der Dow Jones ging mit einem Abschlag von 0,35 Prozent bei 34'082,44 Punkten aus dem Handel. Der Techwerteindex NASDAQ Composite schloss daneben 0,98 Prozent schwächer bei 13'914,77 Indexpunkten.

Nach der jüngsten Rekordjagd schwächelten die US-Börsen am Montag. In den vergangenen vier Wochen war der US-Leitindex von Rekord zu Rekord gelaufen, hatte am Freitag bei 34'256 Punkten einen Höchststand erreicht und insgesamt um rund fünf Prozent zugelegt.

In der gerade angelaufenen Berichtssaison können sich die Anleger von Coca-Cola freuen. Der weltgrösste Getränkehersteller leidet zwar weiter unter der Corona-Pandemie, verbuchte aber zuletzt wieder steigende Erlöse.

ASIEN

Mit Gewinnen präsentierten sich die Börsen in Asien am ersten Handelstag der Woche.

Der japanische Leitindex Nikkei zeigte sich zum Handelsschluss mit einem minimalen Plus von 0,01 Prozent bei 29'685,37 Indexpunkten. Positive Signale sendete der japanische Handel aus, denn die Exporte sind im März sehr viel deutlicher gestiegen als prognostiziert.

Auf dem chinesischen Festland ging es daneben für den Shanghai Composite etwas deutlicher nach oben, mit einem Aufschlag von 1,49 Prozent notierte er bei 3'477,55 Zählern. Daneben präsentierte sich der Hang Seng ebenfalls fester und gewann letztlich 0,47 Prozent auf 29'106,15 Indexpunkte.

Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte sind mehrheitlich mit Gewinnen in die neue Woche gestartet. Die globale wirtschaftliche Erholung und gute Gewinnaussichten der Unternehmen hätten trotz steigender Corona-Infektionen in der Region für eine positive Grundstimmung gesorgt, hiess es. Chinesische Aktien entwickelten sich überdurchschnittlich gut, da die Sorgen um den Zustand des staatlichen Schuldenverwalters China Huarong Asset Management nachliessen.

Redaktion finanzen.ch / awp / Dow Jones Newswires


Bildquelle: Keystone, Ionana Davies / Shutterstock.com, Bule Sky Studio / Shutterstock.com


Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Krypto-Talk: Auf dem Weg zu aktiv gemanagten Krypto-Investments

Worin bestehen die Chancen und das Potential von aktiv verwalteten Krypto-Anlagen? Heute zu Gast ist Dr. Mattia L. Rattaggi – Verwaltungsratspräsident der FiCAS AG. Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss gibt er Einblicke warum eine aktive Verwaltung im jetzigen Krypto-Umfeld für Anlegerinnen und Anleger eine wichtige Rolle spielt. Ob die Schweiz, weiterhin ihre Pionierrolle als Krypto-Nation halten kann und warum man nicht den Fehler begehen sollte von Bitcoin & Co zu sprechen, darüber berichtet Dr. Mattia Rattaggi weiter.

Krypto-Talk: Auf dem Weg zu aktiv gemanagten Krypto-Investments | BX Swiss TV

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit