<
Nachrichten
Marktberichte
Analysen
>
Geändert am: 10.08.2018 23:32:15

Türkei-Krise belastet: Wall Street im Minus

Am Freitag verbuchten die US-Börsen klare Abschläge.

Der Dow Jones hatte bereits schwächer eröffnet und lag zum Handelsschluss weiterhin klar in der Verlustzone, sein Schlussstand: minus 0,77 Prozent bei 25'313,14 Punkten. Auch der NASDAQ Composite gab seit Handelsbeginn deutlich nach. Er beendet den Tag 0,67 Prozent schwächer mit 7'839,11 Punkten.

Angesichts der diplomatischen Verspannungen mit den USA brach die türkische Lira ein. Nun sorgten sich die Anleger, dass sich diese Nervosität am Devisenmarkt auf den Aktienmarkt überträgt. Sie befürchteten, dass sich türkische Kreditnehmer nicht ausreichend gegen einen Kursverfall der heimischen Währung abgesichert haben, so dass nun Zahlungsausfälle bei auf Euro oder Dollar laufenden Krediten drohen. Dies könnte bei einigen Banken zu Problemen führen.

Daneben drückten auch die Sanktionen der USA gegen den Iran, Russland und die Zölle auf chinesche Importe auf die Stimmung.

Redaktion finanzen.ch / Dow Jones / awp


Bildquelle: Ionana Davies / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
10.08.18 ICICI Bank Ltd. (Spons. ADRS) / Generalversammlung
10.08.18 Solutiance AG / Generalversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 24'370.24
-0.22%
NASDAQ Comp. 7'031.83
0.16%

Finanzen.net News

pagehit