Wall Street beendet Handel sehr freundlich -- SMI und DAX schliessen fester -- Asiens Börsen letztlich in Grün | 01.03.21 | finanzen.ch
SMI 11’194 -0.6%  SPI 14’383 -0.1%  Dow 34’060 -0.4%  DAX 15’408 -0.3%  Euro 1.1007 -0.1%  EStoxx50 4’026 -0.2%  Gold 1’773 -0.4%  Bitcoin 50’732 -2.2%  Dollar 0.9149 -0.5%  Öl 66.7 0.0% 

<
Nachrichten
Marktberichte
Analysen
>
Geändert am: 01.03.2021 22:05:00

Wall Street beendet Handel sehr freundlich -- SMI und DAX schliessen fester -- Asiens Börsen letztlich in Grün

Der heimische und der deutsche Aktienmarkt konnten am Montag Gewinne erzielen. Die US-Märkte zeigten sich im Montagshandel höher. Für die Indizes in Fernost ging es zum Wochenstart aufwärts.

SCHWEIZ

Der heimische Aktienmarkt präsentierte sich am Montag stärker.

So startete der SMI deutlich höher bei und wies auch anschliessend einen starken Gewinn aus. Er beendete den Handelstag 1,75 Prozent fester bei 10'706,59 Punkten.

Auch die Nebenwerte-Indizes SLI und SPI zogen kräftig an. Der SLI ging 1,83 Prozent im Plus bei 1'730,96 Zählern aus dem Handel, während der SPI letztlich 1,74 Prozent auf 13'363,54 Stellen zulegte.

Damit erholte sich der Leitindex SMI von den Verlusten vom Donnerstag und vor allem Freitag und befindet sich damit in guter Gesellschaft anderer europäischer Börsenplätze. Gestützt wurde das allgemeine Sentiment vor allem von einer Entspannung an den Bondmärkten.

Es gebe keinen Grund, von der zuversichtlichen Einschätzung der Aktienmärkte abzurücken, hiess es etwa in einem Kommentar der Zürcher Kantonalbank, zumal sich der Renditeanstieg in den kommenden Wochen und Monaten verlangsamen dürfte. Die ZKB wertet den jüngsten Anstieg der Anleiherenditen einerseits als per se unterstützendes Signal für die Aktien, da die steigenden Realzinsen als Zeichen einer optimistischeren Einschätzung der wirtschaftlichen Perspektiven zu werten seien. Der rasche und heftige Anstieg der Renditen habe indes auch ein etwas mulmiges Gefühl hinterlassen. Aber auch die UBS verbindet diesen Anstieg eher mit Konjunkturoptimismus denn mit Inflationssorgen.

DEUTSCHLAND

Der deutsche Leitindex legte am Montag kräftig zu.

So eröffnete der DAX bereits deutlich fester und stand auch im weiteren Handelsverlauf klar im Plus. Er verabschiedete sich letztlich 1,64 Prozent höher bei 14'012,82 Punkten aus dem Handel.

Dank der Beruhigung an den Anleihemärkten hat der deutsche Aktienmarkt deutlich erholt den Monat März begonnen. Anleger hegten die Hoffnung, dass das amerikanische Zinsgespenst vorerst seinen grössten Schrecken verloren haben könnte, erläuterte Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets. Die Rendite der zehnjährigen US-Anleihen, die unlängst aus Sorge vor anziehender Inflation über die 1,5-Prozent-Marke gestiegen war, fiel ein wenig zurück. Dies sorgte für Entlastung. Steigende Renditen können negative Wirkungen auf den Aktienmarkt haben, weil sich für Investoren andere Anlagemöglichkeiten auftun.

WALL STREET

Die Wall Street zeigte sich zum Beginn der neuen Handelswoche stärker.

Der Dow Jones eröffnete den Handel am Montag etwas stärker und legte im weiteren Verlauf zu. Es ging letztlich 1,95 Prozent höher bei 31'534,98 Punkten aus dem Handel. Auch der NASDAQ Composite startete mit einem Plus. Anschliessend ging es ebenfalls weiter aufwärts, sodass er den Börsentag 3,01 Prozent stärker bei 13'588,83 Zählern beendete.

Das näher rückende umfangreiche Corona-Hilfspaket für die US-Konjunktur sowie eine Beruhigung an den Anleihemärkten haben am Montag für kräftige Gewinne an den US-Börsen gesorgt. Zudem stützten starke Stimmungs- und Wirtschaftsdaten, denn im Februar hellte sich die Stimmung in der US-Industrie überraschend stark auf. Der Einkaufsmanagerindex ISM erreichte den höchsten Stand seit drei Jahren. Darüber hinaus stiegen die Bauinvestitionen im Januar deutlich kräftiger als erwartet. Der weltweit bekannteste Index Dow Jones Industrial zog im frühen Handel an und machte sich damit wieder auf in Richtung seines Rekordhochs. Dieses hatte er am vergangenen Mittwoch bei etwas über 32'000 Punkten erreicht. Nach der Zustimmung des demokratisch dominierten Repräsentantenhauses rief US-Präsident Joe Biden den Senat zu einer schnellen Verabschiedung des von ihm vorgeschlagenen, knapp zwei Billionen schweren Konjunkturpakets gegen die Corona-Krise auf. Im Senat haben Bidens Demokraten und die Republikaner jeweils 50 Sitze. Vizepräsidentin Kamala Harris - die zugleich Präsidentin der Kammer ist - kann bei einem Patt aber die ausschlaggebende Stimme abgeben.

ASIEN

Die wichtigsten Börsen in Asien verzeichneten einen freundlichen Wochenauftakt.

Der japanische Leitindex Nikkei schloss mit einem Gewinn von 2,41 Prozent bei 29'663,50 Punkten.

Auch in China dominierten die Bullen. Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite bis Handelsende um 1,21 Prozent auf 3'551,40 Zähler. Derweil zog der Hang Seng in Hongkong um 1,63 Prozent auf 29'452,57 Einheiten an.

Nach den Verlusten in der vergangenen Woche sei nun eine Gegenbewegung zu beobachten, sagten Teilnehmer, die in erster Linie auf die sinkenden Anleiherenditen verwiesen. Deren kräftiger Anstieg hatte in jüngster Zeit für Abverkäufe von Aktien gesorgt.

Daneben blickten die Anleger weiter auf die Entwicklungen in der Corona-Krise. Die allmähliche Aufhebung von Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie stützte ebenso wie das Voranschreiten der Impfkampagnen.

Redaktion finanzen.ch / awp / Dow Jones Newswires


Bildquelle: Keystone, Ionana Davies / Shutterstock.com, Bule Sky Studio / Shutterstock.com


Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
01.03.21 3D Systems Corp. / Quartalszahlen
01.03.21 AAPICO Hitech Public Company Limited Non-Voting Depository Receipts / Quartalszahlen
01.03.21 Abengoa Yield Plc / Quartalszahlen
01.03.21 Aggreko PLC / Quartalszahlen
01.03.21 Aggreko PLC Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1 Sh / Quartalszahlen
01.03.21 Agricultural Land Trust / Quartalszahlen
01.03.21 Alujain Corporation Bearer Shs / Quartalszahlen
01.03.21 Amicus Therapeutics IncShs / Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

https://youtu.be/lv4hwlmJ6Gc

Die Aktienmärkte sind weiterhin in guter Stimmung. Was für die aktuelle Zurückhaltung sorgt und welche Wirtschafts- und Unternehmensdaten demnächst anstehen erfahren Sie im Marktupdate mit Georg Zimmermann bei BX Swiss TV.

Marktupdate 13. April 21: Zahlenflut lässt Anleger zögern – Givaudan übertrifft sich selbst | BX Swiss TV

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit