+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.ch? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Zahlen im Fokus 08.11.2019 17:46:36

Bobst-Aktie leichter: Bobst bestätigt Ziele - Auftragsbestand per Jahresende tiefer

Bobst-Aktie leichter: Bobst bestätigt Ziele - Auftragsbestand per Jahresende tiefer

Der Umsatz werde 2019 in der Grössenordnung des Vorjahres (1,64 Mrd Fr.) erwartet, hiess es in einer Medienmitteilung vom Freitag.

Zudem rechnet die Gruppe beim Betriebsergebnis (EBIT) mit einer Marge von weniger als 5 Prozent. Die Guidance werde trotz der herausfordernden Marktbedingungen erreicht, hiess es.

Das Jahr habe ausserdem mit einem hohen Auftragsbestand begonnen, wie aus der Unternehmenspräsentation zu entnehmen ist. Per Oktober lagen die Auftragseingänge allerdings rund 10 Prozent unter dem Vorjahr, wie es weiter hiess. Zum Jahresende rechnet Bobst ebenfalls mit einem tieferen Auftragsbestand im Vergleich zu Ende 2018. Die Maschinen-Order würden im Durchschnitt einer Auslastung für 5 Monate entsprechen.

Laut Präsentation werden zudem die Langfristziele mit einem Umsatz von 1,7 bis 1,8 Milliarden Franken, einer EBIT-Marge von mindestens 8 Prozent und einem Ergebnis auf das eingesetzte Kapital (ROCE) von mindestens 20 Prozent bestätigt.

Im Juli hatte Bobst aufgrund des konjunkturellen Gegenwinds und des Preisdrucks seine Jahresprognose gesenkt. Im Halbjahr wurde beim Betriebs- und Nettogewinn ein deutlicher Rückgang gemeldet.

Bobst-Aktien nach tiefer erwartetem Auftragsbestand mit Abgaben

Die Aktien von Bobst sind am Freitag im frühen Handel unter Druck. Der Hersteller von Maschinen zur Produktion von Verpackungen bestätigte im Vorfeld der am Freitag in Zürich stattfindenden Analysten- und Medienkonferenz die Prognose für das Gesamtjahr, verwies aber auf einen tieferen Auftragseingang im Oktober und rechnet per Jahresende mit einem tieferen Orderbestand.

Die Bobst-Aktien schlossen im Schweizer Handel 4,64 Prozent tiefer bei 52,45 Franken.

Ein Analyst der ZKB erwartet keine wesentliche Verbesserung des Marktumfeldes und rechnet mit schwierigen Zeiten für das Unternehmen, wie aus einem Kommentar hervorgeht. Nach Gesprächen mit dem Management habe er den Eindruck gehabt, dass sich die Situation eher verschlechtert habe, so der Experte. Im Bereich der flexiblen Verpackungen herrsche Verunsicherung wegen neuer Gesetzesbestimmungen betreffend der so genannten Rezyklierbarkeit. Gespannt sei er derweil auf Aussagen zur Aufnahme der neuen Hybriddruckmaschine am Markt.

Auch bei Vontobel rechnet man mit herausfordernden Marktbedingungen und erwartet kurzfristig keine Gründe für eine Anhebung der Schätzungen für Bobst. Mittel- bis langfristig würden die Trends zu Nachhaltigkeit und Rezyklierbarkeit von Verpackungen den Ausblick jedoch stützen.

yr/ys

Zürich (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: BOBST,Keystone

Analysen zu Bobst S.A. (N)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Lonza ohne CEO – Sunrise ohne UPC | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Bobst S.A. (N) 55.75 -1.33% Bobst S.A. (N)

Bobst am 08.11.2019

Chart

Finanzen.net News

pagehit