Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11'138 -0.2%  SPI 14'442 -0.4%  Dow 33'337 0.1%  DAX 13'796 0.7%  Euro 0.9665 -0.6%  EStoxx50 3'777 0.5%  Gold 1'802 0.7%  Bitcoin 22'712 0.7%  Dollar 0.9414 0.0%  Öl 98.3 -1.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Serienproduktion 01.07.2022 20:35:00

BMW-Aktie schliesst etwas höher: Produktionsstart des neuen 7er und i7 in Niederbayern - Verkaufsdämpfer in den USA

BMW-Aktie schliesst etwas höher: Produktionsstart des neuen 7er und i7 in Niederbayern - Verkaufsdämpfer in den USA

BMW hat am Freitag die Serienproduktion seiner neuen Topmodelle gestartet: Die ersten vollelektrischen i7-Luxuslimousinen und neuen 7er mit Verbrennermotoren rollten im Werk Dingolfing in Niederbayern vom Band.

Nach Versorgung der Händler mit Vorführfahrzeugen sollen die Autos ab Herbst auch an Kunden ausgeliefert werden.

Die Autos werden auf einem Band im Mix mit dem 5er, dem 8er und dem vollelektrischen SUV iX gebaut. Werkleiter Christoph Schröder sagte: "Das ermöglicht es uns, entlang des tatsächlichen nachgefragten Antriebsmixes zu bauen und unser Werk bestmöglich auszulasten." Hauptmärkte für die Luxuslimousinen mit Einstiegspreisen ab 107'300 Euro für den Diesel und 135 900 Euro für das Batterieauto sind China, die USA, Deutschland, Grossbritannien und Korea.

Marktführer bei Oberklasse-Limousinen ist bisher die S-Klasse von Mercedes-Benz . Hochautomatisiertes Fahren nach Level 3, bei dem der Fahrer die Verantwortung an das Fahrzeug übergibt, will BMW erst in etwa anderthalb Jahren freischalten.

Dieses Jahr soll jedes vierte Auto aus Dingolfing einen E-Antrieb haben, Mitte des Jahrzehnts jedes zweite. Die Batterien und E-Motoren werden ebenfalls in Dingolfing gefertigt. Im E-Antriebsbau arbeiten inzwischen 2'300 Mitarbeiter. Dingolfing ist die grösste BMW-Fabrik in Europa. Im vergangenen Jahr liefen dort 245'000 Autos vom Band.

BMW in USA mit empfindlichem Verkaufsdämpfer

Der Autobauer BMW hat im zweiten Quartal in den USA einen deutlichen Verkaufsrückgang eingefahren. Mit 78 905 Autos der Stammmarke BMW wurde der Dax -Konzern 18,3 Prozent weniger Fahrzeuge los als im Vorjahreszeitraum, wie es am Freitagabend am US-Sitz in Woodcliff Lake (New Jersey) hiess. Lieferprobleme hätten die Bestände der Händler belastet, erklärte der Konzern. Vor allem Limousinen wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen. Bei den in den USA sehr beliebten Stadtgeländewagen (SUV) konnte BMW hingegen etwas zulegen. Diese fertigt das Unternehmen ohnehin grösstenteils vor Ort in den Staaten. Bei der Kleinwagenmarke Mini betrug der Verkaufsrückgang fast die Hälfte.

Die BMW-Aktie beendete den Freitagshandel auf XETRA mit einem Gewinn von 0,41 Prozent auf 73,76 Euro.

DINGOLFING (awp international)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Roberto Lusso / Shutterstock.com,Teerapun / Shutterstock.com

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
05.08.22 BMW Outperform Credit Suisse Group
05.08.22 BMW Equal Weight Barclays Capital
05.08.22 BMW Kaufen DZ BANK
05.08.22 BMW Buy Jefferies & Company Inc.
04.08.22 BMW Sector Perform RBC Capital Markets

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Marktupdate 10. August: Auswirkungen der Verbraucherpreisdaten | BX Swiss TV

Die Kurse konsolidieren aktuell auf ordentlichem Niveau. Ob diese Ruhe gerechtfertigt ist und woher Potential für Kursschwankungen kommen dürfte, erfahren Sie von Georg Zimmermann im Marktupdate bei BX Swiss TV.

Marktupdate 10. August: Auswirkungen der Verbraucherpreisdaten

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'606.76 18.41 XSSMDU
Short 11'811.21 13.67 WSSM2U
Short 12'388.49 7.96 SMIR9U
SMI-Kurs: 11'137.70 12.08.2022 17:30:00
Long 10'710.22 19.89 XSSMKU
Long 10'412.99 12.88 WSSM8U
Long 9'979.43 8.60 VSSM4U
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit