30.06.2020 13:14:46

BIZ: Covid-19-Krise beeinflusst Rolle der Zentralbanken

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Der ökonomische Schock der Covid-19-Pandemie hat nach Einschätzung der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) neue Aspekte der Zentralbankpolitik stärker in den Vordergrund treten lassen. Die BIZ weist in ihrem Jahresbericht darauf hin, dass die Funktion der Zentralbanken als Kreditgeber der letzten Instanz mit einer deutlichen Verschiebung hin zur Bereitstellung von Finanzmitteln an Nicht-Banken des privaten Sektors an Bedeutung gewonnen habe. Zudem hätten sie - vor allem in Schwellenländern - an den Asset-Märkten in Landeswährung interveniert. "Die Pandemie ist das prägende Ereignis einer Generation", sagte BIZ-Generaldirektor Agustin Carstens.

Ein weiteres zentrales Merkmal der Covid-Reaktion war laut BIZ der Einsatz aufsichtsrechtlicher Instrumente zur Aufrechterhaltung der Kreditvergabe. Die Zentralbanken hätten in ihrer Aufsichtsfunktion vorübergehend Kapital- und Liquiditätsanforderungen gelockert und Banken ermutigt, Kapitalpolster zu nutzen. "Es ist bemerkenswert, wie die Aufsichtspolitik entscheidend dazu beitrug, die Kreditvergabe an die Wirtschaft aufrechtzuerhalten und Banken am Schuldenabbau zu hindern", sagte Claudio Borio, Leiter der Währungs- und Wirtschaftsabteilung.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

(END) Dow Jones Newswires

June 30, 2020 07:15 ET (11:15 GMT)

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

Geberit 489.40
1.24 %
CieFinRichemont 62.92
0.80 %
ABB 22.80
0.09 %
The Swatch Grp 192.40
0.05 %
Lonza Grp 519.20
-0.08 %
Novartis 82.49
-1.17 %
Swiss Life Hldg 353.50
-1.20 %
LafargeHolcim 42.56
-1.32 %
CS Group 9.92
-1.60 %
Alcon 54.62
-1.87 %
Positiver Wochenstart – Geberit im Fokus| BX Swiss TV

Finanzen.net News

pagehit