Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Ausbau 22.05.2024 21:20:00

Amazon-Aktie im Minus: Milliardensumme in spanische Cloud-Infrastruktur investiert

Amazon-Aktie im Minus: Milliardensumme in spanische Cloud-Infrastruktur investiert

Amazon will in den nächsten zehn Jahren 15,7 Milliarden Euro in den Ausbau seiner Cloud-Dienste in Spanien investieren.

Dies ist der jüngste Vorstoss des US-Tech-Giganten, um seine Präsenz in Europa angesichts einer wachsender Nachfrage nach Cloud- und Datendiensten zu stärken. Die Investition soll Amazon Web Services (AWS), der Cloud-Computing-Sparte des Konzerns, nach eigenen Angaben dabei helfen, die Cloud-Infrastruktur im Nordosten Spaniens zu erweitern. Seit Ende 2022 können Nutzer ihre Daten direkt in Spanien speichern.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzern Pläne für ein unabhängiges Cloud-Angebot in Europa vorgestellt. Im Jahr 2021 hatte AWS geplant, 2,5 Milliarden Euro in Spanien zu investieren. Die nun angekündigte Investition stellt eine mehr als sechsfache Steigerung gegenüber dem ursprünglichen Vorhaben von AWS dar.

Vor einer Woche hatte AWS bekannt gegeben, bis 2040 rund 7,8 Milliarden Euro in neue Rechenzentren der AWS European Sovereign Cloud in Deutschland zu investieren. Laut der Amazon-Tochter soll der Startschuss bis Ende 2025 in der Region Brandenburg erfolgen.

Die Amazon-Aktie verliert nach anfänglichen Gewinnen an der NASDAQ zeitweise 0,48 Prozent auf 182,28 US-Dollar. Von Mauro Orru

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Ioan Panaite / Shutterstock.com,Sundry Photography / Shutterstock.com,Jonathan Weiss / Shutterstock.com