<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Besseres Ergebnis 09.10.2014 09:22:48

Alno profitiert von Übernahme in der Schweiz

Alno profitiert von Übernahme in der Schweiz

Der Vorstand geht laut Mitteilung vom Donnerstag davon aus, dass die Alno AG im zweiten Halbjahr ihr Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen im Vergleich zum ersten Halbjahr "signifikant" verbessern wird. Dieses lag einem Sprecher zufolge bei 38,2 Millionen Euro. Konkrete Erwartungen nannte er nicht. Vorstandschef Max Müller will nun die geplante Neuaufstellung angehen und Prozesse, Strukturen und Produktionen optimieren. "Alles kommt auf den Prüfstand", sagte er laut Mitteilung in Pfullendorf.

Zu den positiven Zahlen trägt vor allem die Übernahme der Schweizer AFP Küchen AG bei. Nach vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate dieses Jahres betrug der Umsatz der Alno AG rund 400 Millionen Euro - ein Plus von 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ohne AFP läge der Zuwachs hingegen nur bei 1,5 Prozent.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Müller sagte: "Die strukturelle Neuaufstellung der Alno Gruppe zeigt erste positive Ergebnisse. Doch bis wir am Ziel sind, braucht es noch weitere Anstrengungen." Daran werde mit "Hochdruck" gearbeitet.

Alno kämpft seit seinem Börsengang 1995 mit Problemen. Bis auf wenige Ausnahmen hat die Gruppe seitdem jedes Jahr unter dem Strich Verluste eingefahren. Vor zwei Jahren stand der einstige Marktführer für Küchenmöbel in Deutschland sogar kurz vor der Insolvenz./kre/DP/fbr

(dpa-AFX)