Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Chartvergleich
>
<
Nachrichten
Marktberichte
Analysen
>
13.06.2024 18:15:36

Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst klar im roten Terrain

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag deutliche Verluste hinnehmen müssen. Nachdem am Vortag noch die Euphorie über die rückläufige US-Inflation überwogen hatte, machte sich unter den Anlegern am Tag darauf eine gewisse Enttäuschung breit. Denn die US-Notenbank wird wohl die Zinsen in diesem Jahr nur einmal senken. Zuvor war am Markt noch mit bis zu drei Zinsschritten gerechnet worden.

Auch die US-Produzentenpreise, die im Mai weniger stark stiegen als erwartet, und die stärker als prognostiziert ausgefallenen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe vermochte die Marktteilnehmer am Donnerstag nur kurzfristig zu beglücken. Sinkende Preise und die Verschlechterung der Lage auf dem Arbeitsmarkt wären eigentlich Treiber für Zinshoffnungen. "Aber dieses Pingpong der US-Daten sehen wir jetzt schon seit zwei Wochen: Einmal sind sie besser, dann wieder schlechter", sagte ein Börsianer. In den letzten Tagen habe der SMI bei schlecht ausgefallenen Daten jeweils seitwärts tendiert. "Das korrigieren wir jetzt, was ich für sehr gesund halte!."

Der Leitindex SMI schloss 0,59 Prozent tiefer bei 12'095,99 Punkten, im Tagestief war er bis auf 12'073 Zähler gefallen. Der SLI mit den 30 wichtigsten Titeln verlor 0,75 Prozent auf 1963,31 Punkte und der breiter gefasste SPI 0,60 Prozent auf 16'068,56 Punkte. Im SLI standen bei Handelsschluss sieben Gewinner 23 Verlierern gegenüber.

Sika (-3,1%) standen bei den Blue Chips den ganzen Tag über am stärksten unter Druck. Seit Ende Mai befinden sich die Aktien des Spezialchemieherstellers im Abwärtsstrudel. "Heute war generell ein schwerer Tag für Bauwerte,", sagte ein Händler. So sei etwa aus China negative Stimmung zu spüren gewesen in Bezug auf Bauinvestitionen. Nebst Sika flogen denn auch weitere baunahe Werte wie etwa Geberit und Holcim (beide -0,7%) aus den Depots. Schindler hingegen hielten sich etwas besser und gingen fast unverändert aus dem Handel.

Schwach waren im Zuge der dahinschmelzenden Zinshoffnungen auch Finanztitel wie UBS (-2,5%), Julius Bär (-1,9%), Partners Group (-1,1%) sowie der Versicherungswert Swiss Re (-1,3%). Zurich (-0,3%) und Swiss Life (-0,2%) hielten sich vergleichsweise besser.

Straumann verloren 2,1 Prozent, während sich bei Sonova (-1,6% oder -4,60 Franken) am Ende der grösste Teil des Minus auf die Dividendenzahlung von 4,30 Franken pro Aktie zurückzuführen war. Alcon hielt sich mit -0,5% ebenfalls etwas besser. Der Titel des Augenheilmittelkonzerns war allerdings über weite Strecken noch an der Spitze des SLI gewesen, baute jedoch mit Eröffnung der US-Börsen deutlich ab und fiel ins Minus.

Mehr als 1 Prozent büssten auch VAT, Richemont und ABB ein, SIG und Lonza je über 0,8 Prozent.

Als stärkste Titel unter den Blue Chips gingen Sandoz mit einem Plus von 1,3 Prozent aus dem Rennen. Weitere defensive Titel wie Roche (I +1,2%; GS +0,9%) waren ebenfalls gefragt. Hier berichteten Händler von charttechnisch motivierten Käufen, nachdem die Bons aus einem mehrjährigen Abwärtstrend nach oben ausgebrochen sind.

In den hinteren Reihen mussten Ams Osram (-8,5%) einen herben Verlust hinnehmen. Laut Händlern brachen Deckungskäufe weg. Die Verluste seien eher einem Käuferstreik als grösseren Verkäufen geschuldet, hiess es. Ebenfalls schwach waren SFS (-5,1%) nach einer Abstufung durch Baader Helvea. Und Lem verloren nach der Nachricht, dass der Finanzchef das Unternehmen verlässt, 5,2 Prozent.

Valiant (+0,8%) legten nach dem Strategieupdate etwas zu, Begeisterungsstürme blieben jedoch aus. ""Das heutige Update ist eine sanfte Evolution, aber bestimmt keine Revolution", sagte ein Börsianer.

tv/uh

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Reiseboom 2024: Diese Aktien müssen Sie kennen! In der heutigen Folge spricht Tim Schäfer mit David Kunz, COO der BX Swiss AG, über Aktien im Feriensegment.:

Welche Aktien bieten Chancen nach der Pandemie?
Wie beliebt ist Camping in den USA und in Europa und welche Aktien sind derzeit interessant?

In unserem zweiwöchigen Format „Wall Street Live“ mit Tim Schäfer behandeln wir Topaktuelle Themen des Marktgeschehens.

👉🏽 https://bxplus.ch/wall-street-live-mit-tim-schaefer/

Reiseboom 2024: Diese Aktien müssen Sie kennen! | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 12’706.02 18.74 YXSSMU
Short 12’938.98 13.69 0RSSMU
Short 13’401.03 8.96 UKGBSU
SMI-Kurs: 12’173.44 19.07.2024 17:31:18
Long 11’668.55 19.33 UBSKQU
Long 11’400.85 13.69 KLUBSU
Long 10’922.71 8.83 SSRM0U
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Indizes in diesem Artikel

SMI 12’173.44 -0.61%
SPI 16’153.95 -0.65%
SLI 1’960.57 -0.66%

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit