<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
22.02.2019 17:37:45

Aktien Schweiz schliessen gut behauptet - Sika Tagessieger im SMI

ZÜRICH (Dow Jones)--An der Börse in der Schweiz kam es zum Ende einer starken Woche nochmals zu kleineren Gewinnen. Bis auf den Dienstag schloss der Leitindex an jedem Tag der Woche im Plus. Allerdings liess der Schwung am Freitag deutlich nach. Getragen werden die Aktienmärkte rund um den Globus gegenwärtig von der Hoffnung auf ein gutes Ergebnis bei den amerikanisch-chinesischen Handelsgesprächen. Der SMI gewann 0,2 Prozent auf 9.349 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 17 Kursgewinner und drei -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 41,61 (zuvor: 54,53) Millionen Aktien.

Sika gewannen 4 Prozent. Das Umsatzwachstum sei in allen Regionen sehr gut gewesen, sagten Händler. Laut Vontobel deuten die soliden Ergebnisse und der zuversichtliche Ausblick für 2019 darauf hin, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, in den nächsten zwei Jahren ein zweistelliges Umsatz- und Gewinnwachstum zu erzielen. Preiserhöhungen, Skaleneffekte und die Beilegung des Rechtsstreits mit Saint-Gobain sollten die Kosten für die Integration der kürzlich erworbenen Parex-Gruppe ausgleichen.

UBS legten um 0,2 Prozent zu. Die Bank hält auch nach der Verhängung einer Rekordbusse von 3,7 Milliarden Euro an ihrer Dividendenpolitik fest. Das Pariser Strafgericht hatte die UBS am Mittwoch schuldig gesprochen, wohlhabenden französischen Kunden jahrelang bei der Steuerhinterziehung geholfen zu haben. Die Bank habe "keine Absicht, von der Dividende 2018 Abstand zu nehmen", sagte CEO Sergio Ermotti am Freitag in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Für Swiss Re ging es 0,5 Prozent nach oben. Am Tag nach den Quartalszahlen haben die Analysten von CFRA den Titel auf Buy hochgestuft. Die Ergebnisse im vergangenen Jahr hätten zwar die Erwartungen enttäuscht. Doch die Aussichten beim Thema Kapitalmanagement seien vielversprechend, so die Analysten. Der Rückversicherer habe sein Portfolio bereinigt und die positiven Folgen dieses Schritts dürften bereits im Jahresverlauf sichtbar werden.

Die Nestle-Aktie gab 0,9 Prozent nach. Teilnehmer verwiesen auf den Kurssturz des Wettbewerbers Kraft Heinz, dessen Aktie um über 20 Prozent nachgab. Bei dem US-Konzern waren nicht nur die Geschäftszahlen schlechter ausgefallen als erhofft, es wurde auch bekannt, dass die US-Börsenaufsicht SEC die Rechnungslegung der Einkaufsabteilung untersucht hat. Belastend für die Branche sei, dass damit die Schätzunsicherheit gestiegen sei.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/cln

(END) Dow Jones Newswires

February 22, 2019 11:37 ET (16:37 GMT)

Analysen zu Swiss Re AGmehr Analysen

08.05.19 Swiss Re buy HSBC
07.05.19 Swiss Re Hold Deutsche Bank AG
03.05.19 Swiss Re buy Goldman Sachs Group Inc.
03.05.19 Swiss Re overweight JP Morgan Chase & Co.
03.05.19 Swiss Re Sector Perform RBC Capital Markets

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Nestle S.A. (spons. ADRs) 98.80 -0.54% Nestle S.A. (spons. ADRs)
Nestlé SA (Nestle) 100.04 -0.38% Nestlé SA (Nestle)
Sika AG 156.80 -0.67% Sika AG
Swiss Re AG 93.44 -0.21% Swiss Re AG
Swiss Re AG (spons. ADRs) 22.99 -0.52% Swiss Re AG (spons. ADRs)
UBS 12.15 -0.21% UBS

Finanzen.net News

pagehit