<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
24.02.2014 19:58:33

Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist Gewinne - Prag gegen Trend schwächer

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Montag zumeist weiter zugelegt. Eine Ausnahme bildete die tschechische Börse mit leichteren Kursen. Eine überwiegend freundliche Stimmung an den internationalen Leitbörsen unterstützte laut Händlern zum Wochenstart aber die meisten Aktienkurse in der Region.

    In Warschau stieg der Wig 30 um 1,51 Prozent auf 2680,37 Punkte, der breiter gefasste Wig-Index (WIG) gewann 1,24 Prozent auf 54063,60 Zähler. Energiewerte und Banken zählten zu den Favoriten. Tauron Polska Energy kletterten um 4,55 Prozent nach oben, Polish Oil & Gas (PNiG) gewannen 3,17 Prozent. Bank Handlowy legten um 4,07 Prozent zu und Bank Pekao gewannen 1,65 Prozent. An der Spitze der Kursliste sprangen die Papiere des Agrarunternehmens Kernel Group um 6,44 Prozent nach oben.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

    An der Prager Börse schloss der Leitindex PX 0,65 Prozent tiefer bei 1039,29 Punkten. NWR-Aktien setzten ihre jüngste Talfahrt fort. Die Anteile an dem Minenunternehmen knickten um weitere 7,41 Prozent ein und fielen damit den achten Tag in Folge. Fortuna verloren 0,85 Prozent auf 128,90 Tschechische Kronen. Die Analysten der Erste Group hatten die Titel des Wettanbieters von "Accumulate" auf "Hold" abgestuft und ein neues Kursziel von 135 Kronen festgesetzt. Die Aktien des Energieunternehmens CEZ gaben um 1,56 Prozent nach. Im Finanzbereich rutschten Komercni Banka um 1,20 Prozent ab. Erste Group gingen unverändert aus dem Handelstag.

    In Budapest legte der Leitindex Bux (BUX) um 0,61 Prozent auf 18 221,94 Punkte zu. Die Titel des Ölkonzerns Magyar Olay es Gazipari (Mol) gewannen 1,80 Prozent. Händler sprachen von Spekulationen, dass ein russischer Investor an der kroatischen Tochter INA interessiert sei. MTelekom kletterten um 1,21 Prozent nach oben. Im Finanzbereich zogen Papiere der FHB Land Credit & Mortgage Bank um 5,34 Prozent an. OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) verloren hingegen 0,07 Prozent.

    Der Moskauer RTS-Interfax-Index (RTS) stieg um 0,26 Prozent auf 1318,98 Punkte./ste/APA/fat/he

Analysen zu Orságos Takar. És. Ker. BK O.N.mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

The Swatch Grp 195.70
7.32 %
UBS Group 9.23
6.68 %
LafargeHolcim 36.37
5.97 %
Alcon 51.10
5.62 %
CS Group 8.05
5.59 %
Givaudan 3'014.00
0.63 %
Geberit 404.00
0.50 %
Swisscom 532.00
0.04 %
SGS 2'228.00
-0.09 %
Lonza Grp 400.60
-0.27 %
Handelswoche beginnt mit deutlichen Pluszeichen | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit