+++ Kryptowährung kaufen - Diese Möglichkeiten gibt es! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
200 Mio Euro Strafe 13.05.2019 12:13:44

AB InBev muss Fehlverhalten in Belgien büssen

AB InBev muss Fehlverhalten in Belgien büssen

Diesen Verstoss gegen das EU-Kartellrecht muss das weltweit grösste Bierunternehmen mit einer Geldstrafe von 200 Millionen Euro büssen. AB InBev habe seine beherrschende Stellung auf dem belgischen Biermarkt missbraucht, um billigere Einfuhren von Bier der Marke Jupiler aus den Niederlanden nach Belgien zu verhindern, stellte die EU-Kommission fest. Der Verstoss dauerte von Februar 2009 bis Ende Oktober 2016.

"Die Verbraucher in Belgien mussten mehr für ihr Lieblingsbier bezahlen, weil AB InBev den grenzüberschreitenden Verkauf zwischen den Niederlanden und Belgien gezielt beschränkt hat. Versuche von marktbeherrschenden Unternehmen, den Binnenmarkt zu fragmentieren, um hohe Preise aufrechtzuerhalten, sind illegal", sagte Wettbewerbs-Kommissarin Margrethe Vestager.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Anheuser-Busch InBev,JUSTIN TALLIS/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)mehr Nachrichten

Analysen zu Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Zahlenflut und Pluszeichen am Schweizer Aktienmarkt I BX Swiss I Aktien

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit