<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Grossauftrag in USA 04.01.2018 18:11:00

Landis+Gyr erhält US-Auftrag für AMI-Systeme für Strom und Gas

Landis+Gyr erhält US-Auftrag für AMI-Systeme für Strom und Gas

Für die Wisconsin Public Service Company (WSP) werde eine Mehrzweck-Netzwerkplattform (AMI) für Advanced Metering und Netzmodernisierung bereitgestellt, teilt das auf die Modernisierung im Bereich Energielieferung und -verwaltung spezialisierte Unternehmen am Donnerstag mit.

Das Projekt umfasst im Rahmen eines Managed-Services-Vertrags die Implementierung von Landis+Gyr RF-Mesh-Netzwerktechnologie einschliesslich 450'000 FOKUS AX-SD-Stromzählern und rund 326'000 Zwei-Wege-Gasmodulen. Des Weiteren wird der Energieversorger im Rahmen einer Vereinbarung des Typs SaaS (Software as a Service) das MDMS (Meter Data Management System) von Landis+Gyr zur Integration von Messdaten in die täglichen Abläufe nutzen.

Der Auftrag habe insgesamt ein Kontraktvolumen von rund 100 Mio USD, sagte ein Sprecher von Landis+Gyr auf Anfrage von AWP. Im ersten Semester des Geschäftsjahres 2017/18 hatte das Unternehmen einen Umsatz von gut 865 Mio USD erzielt, dies bei einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr um 10%. Extrapoliert man diesen auf das Gesamtjahr (per Ende März) käme der Jahresumsatz auf rund 1,73 Mrd USD zu liegen. Der heute gemeldete Auftrag entspräche demzufolge einem Anteil am Jahresumsatz von knapp 6%.

WPS werde künftig in der Lage sein, die Kunden ferngesteuert an das Netz anzuschliessen und bei Ausfällen einen besseren Support anzubieten, heisst es in der Mitteilung von Landis+Gyr weiter. Zusätzliche Softwaresysteme sollen WPS dabei helfen, die älteren IT-Systeme auszurangieren. Ausserdem wolle der Energieversorger das MDMS zur Automatisierung der Geschäftsprozesse von mehreren zentralen Bereichen einsetzen. Nach Abschluss des Projekts wird Landis+Gyr das Netzwerk im Rahmen eines Managed-Services-Vertrags weiterführen.

Landis+Gyr verwaltet bereits seit 2001 das Advanced-Metering-Netz von We Energies, einem Schwesterunternehmen von WPS.

An der Börse sorgte der Auftrag für ein Plus. Am Donnerstag schlossen die Aktien 2,1% höher. Die erst seit vergangenem Juli an der SIX kotierten Aktien waren schon in den Monaten November und Dezember gut gelaufen und hatten dabei einen guten Teil der in den Monaten nach dem Börsengang erlittenen Verluste wieder aufgeholt. Der Gesamtmarkt gemessem am SPI schloss derweil 0,32% höher.

cf/kw/ra

Zug (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Landis+Gyr

Analysen zu Landis+Gyr (Landis Gyr)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit